Korrektur zur Meldung : Effenberg gibt Klopp recht: Bayern hat Dortmunds Spielweise trainiert





Effenberg gibt Klopp recht: Bayern hat
Dortmunds Spielweise trainiert

Unterföhring (ots) – In Sky90 debattierten u.a. Sky Experte Stefan
Effenberg und der Geschäftsführer Sport des SV Werder Bremen, Thomas
Eichin, über das aktuelle Geschehen in der Fußball-Bundesliga.

Stefan Effenberg…

…über die Stärke des FC Bayern: “Der FC Bayern hat eine
unglaubliche Qualität, und die setzen sie in diesem Jahr hervorragend
ein. Sie arbeiten sehr, sehr gut zusammen, sie harmonieren sehr gut,
Das sieht man auch an Robben, der nicht immer spielt, aber trotzdem
ruhig ist. Sie rufen die 100 Prozent in allen Wettbewerben ab, und
deshalb stehen sie da, wo sie stehen.”

…über der Umgang von Mario Gomez mit der Reservistenrolle:
“Absolut vorbildlich. Er hatte in den letzten zwei Jahren eine
unglaubliche Quote, nicht nur national, sondern auch und
international. Jetzt kommt er nicht so zum Zug, aber er verhält sich
ruhig im Dienste der Mannschaft. Das ist wichtig für Bayern München.
Wenn Bayern München Ruhe im Umfeld hat, sind sie zu allem fähig.”

…über die Plagiatsaffäre: “Ich muss Jürgen Klopp ein bisschen
recht geben. Die Spielweise von Dortmund war in den vergangenen
beiden Jahren unglaublich erfolgreich. Sie haben vom Tempo gelebt,
vom schnellen Umschalten. Das hat der FC Bayern in diesem Jahr in der
Vorbereitung mit Sicherheit intensiv trainiert. Dann sind sie
natürlich bärenstark aufgrund der Qualität, die sie haben.”

…über die Krise von Werder Bremen: “Man sollte wieder mehr
Selbstbewusstsein ausstrahlen, das fehlt mir im Moment ein bisschen

…über die Zukunft von Bremens Trainer Thomas Schaaf: “Ich gehe
davon aus, dass Bremen sich aus dieser Situation befreien wird und
ich hoffe mit Thomas Schaaf. “

…über die Perspektiven von Arsenals Verteidiger Per Mertesacker
in der Nationalmannschaft: “Er ist stehen geblieben, hat sich nicht
weiterentwickelt. Das reicht nicht für ganz oben. Ich sehe da andere
Spieler, die besser sind”

Thomas Eichin…

…über die Situation bei Werder Bremen: “Ich habe festgestellt,
dass man ein bisschen Angst vor der Situation hat im ganzen Umfeld.
Da müssen wir raus, müssen positiv agieren. Wir haben eine
Mannschaft, die sehr viel Talent besitzt. Wir brauchen Erfolg, denn
wir haben im Moment eine Situation, die nicht ungefährlich ist. Wir
gucken nicht links und rechts komplett dran vorbei, aber wir dürfen
auch nicht komplett schwarz malen.”

…über Trainer Schaaf: “Thomas steht bei mir überhaupt nicht zur
Diskussion. Selbst wenn ich die Verdienste von Thomas ausblenden
würde und nur die letzten drei Wochen betrachten würde, bin sicher,
dass wir aus dieser Situation mit Thomas sicherlich besser rauskommen
als ohne.”

…über Dortmunds Spielstil: “Das System, das Dortmund spielt, hat
der BVB ja nicht erfunden. Aber der BVB hat es geschafft, die
richtigen Spieler dafür zu suchen und zu entwickeln.”

Kontrovers, unterhaltsam, meinungsbildend – mit Sky90 präsentiert
Sky den aktuellsten und exklusivsten Fußball-Live-Talk Deutschlands.
Sky90 – die KIA Fußballdebatte mit Patrick Wasserziehr.

Pressekontakt:

sky-sport otonservice

Pressekontakt:
Dirk Grosse
Head of Sports Communications
089 99586338

veröffentlicht von am 3. Mrz 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de