Konsumenten zeichnen aus: BÄM! Der Games Award





Die Computer- und Videospiel-Branche befindet sich seit Jahren im Aufwind, die Zielgruppen werden nicht nur immer größer, sondern auch immer breiter. Grund genug für Computec Media, die besten Spiele mit einem Publikumspreis auszuzeichnen.
Johannes Sevket Gözalan, Vorstandsvorsitzender der Computec Media AG: „Computer- und Videospiele werden für die Spieler gemacht und durch sie werden sie zu Hits oder Flops. So müssen auch die Gamer direkt und ohne Filter wählen, welche Spiele so außergewöhnlich, beeindruckend oder einfach auch anders sind, dass sie einen Preis verdient haben. Games haben in kultureller und kommerzieller Hinsicht das Thema Film bereits überholt – es ist an der Zeit, einen Consumer Award mit Bedeutung und Breitenwirkung zu etablieren.“

Die BÄM! Awards werden in zehn Kategorien vergeben. Dabei haben allein die Spieler die Wahl: Sie stimmen ab dem 22. August über die besten Computer- und Videospiele des letzten Jahres ab und ehren so direkt die kreativsten Entwickler und Produzenten der Spiele.

„Wir haben uns bewusst dafür entschieden, einen reinen Publikumspreis zu vergeben“, so Anke Moldenhauer, Director Marketing / PR bei Computec Media. „Unsere Leser und User bilden allein im deutschsprachigen Raum eine starke Gruppe von mehr als vier Millionen Menschen. Ab dem 22. August stehen für sie die verschiedensten Spiele in zehn emotionalen Kategorien zur Abstimmung bereit. So heißen unsere Kategorien z. B. Adrenalin, Intelligenz oder Atmosphäre. Nur mit diesen emotionalen Klammern haben wir die Chance, unterschiedlichste Spiele genre- und plattformübergreifend in einer Kategorie zu vereinigen und das Wesen der Spiele der breiten Masse näherzubringen“, erklärt Moldenhauer.

Computecs Medienpartner promoten die Awards im Vorfeld in ihren eigenen Medien: Der Kölner EXPRESS ruft all seine Leser unter express.de zum Voting für den BÄM! auf. „Immer mehr Menschen interessieren sich für Computerspiele und sind aktive Gamer. Umso mehr freut es uns, dass sich unsere Leser an der Wahl beteiligen können und dass der Preis in Köln verliehen wird“, so Thomas Kemmerer, Leiter Ressort Online des EXPRESS.

Die Lifestyle-Magazine MAXIM, JOY und SHAPE unterstützen das Event mit glamourösen Damen – sie rufen zum Casting für das BÄM!-„Gaming Girl“ auf. Die drei Finalistinnen reisen zur Award-Verleihung nach Köln, dort wird das „Gaming Girl“ gekürt und gewinnt eine exklusive Fotostrecke im Lifestyle-Magazin SFT. Dazu Waltraut von Mengden, Geschäftsführung MVG: „Wir freuen uns sehr, mit den Titeln MAXIM, JOY und SHAPE die Auszeichnung für die besten Games zu unterstützen. Mit der von Computec ausgerichteten zusätzlichen Wahl zum ‘Gaming Girl‘ ist auch eine ideale Verbindung zwischen unseren Lifestyle-Magazinen und den Electronic-Entertainment-Magazinen geschaffen worden.“

BÄM! Der Games Award wird am 6. November 2008 im Theater am Tanzbrunnen in Köln vergeben. Mit einem spannenden Gästemix aus Gamern und VIPs aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Industrie und Unterhaltung wird der Award die ihm zustehende Bedeutung bekommen und abbilden, welche Rolle der Games-Bereich mittlerweile in unserer Gesellschaft hat.
Prominente Laudatoren beweisen ihr Videospiele-Know-how und werden zum glanzvollen Rahmen beitragen – Top-Musik-Acts verdeutlichen die Verschmelzung der Jugendkulturen. Mitveranstalter des BÄM! Awards ist die Berliner Kommunikationsagentur red onion, die bereits vielfach ihr Gespür für gelungene Veranstaltungen mit medialer Reichweite unter Beweis gestellt hat.

Auch die Planung für das nächste Jahr steht bereits: Dann wird der BÄM! am 10.09.2009 anlässlich der GAMESCom in Köln verliehen.

veröffentlicht von am 29. Jul 2008. gespeichert unter Sonstige, Sub-/Jugendkultur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de