Könige der Tanzfläche gesucht





Im April startet in Dresden mit dem ersten Vorausscheid die Wettbewerbsreihe „Vita Cola Kingz Of The Circle“, ein offener Breakdance-Wettbewerb für Solotänzer. Vita Cola und das Bautzener Steinhaus – Veranstalter der ostdeutschen Meisterschaft „Battle Of The East“ – suchen dafür deutschlandweit Breakdancer, die sich mit frischen Styles und akrobatischen Tanzeinlagen im Duell eins gegen eins messen wollen. In vier Vorausscheiden können sich die besten B-Boys und B-Girls, wie sich die Breakdancer selbst nennen, für das Finale beim Battle Of The East in Leipzig qualifizieren. „Auf den Gewinner wartet am Ende ein Überraschungspaket von Vita Cola und ein Startplatz bei einem internationalen Wettbewerb.“, stellt Martin Ludenia vom Steinhaus in Aussicht.

Den Start der Qualifikationsserie gibt es am Samstag, den 4. April im Eventwerk Dresden. Im Rahmen der Veranstaltung „Back To The Streetz“ werden dort die ersten vier Teilnehmer für das Finale gesucht. Vor den Augen einer dreiköpfigen Jury treten die Breakdancer im KO-Stystem gegeneinander an und kämpfen in den Battles – den Schlachten auf dem Tanzparkett – mit spektakulären Drehungen und coolen Posen um den Sieg. „Als Juroren, für die Moderation und als DJ konnten wir renommierte Künstler aus der ostdeutschen Hip-Hop-Szene wie B-Boy Hahny oder den Erfurter DJ Nas D gewinnen.“, erklärt Organisator Ludenia weiter. Nach dem Auftakt in Dresden macht die Tour noch in Berlin, Erfurt und Rostock Station, bevor sich die 16 Besten am 20. Juni im Finale in Leipzig gegenüber stehen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.myspace.com/kingzofthecircle.

Bereits seit vier Jahren engagiert sich Vita Cola beim Battle Of The East und unterstützt die Veranstaltung. 2007 entstand erstmals die gemeinsame Idee, für die zahlreichen Nachwuchs- und Solotänzer, die nicht beim Gruppenwettbewerb antreten können, mit dem „Vita Cola Kingz Of The Circle“ eine eigene Plattform zu schaffen. Der Solowettbewerb geht dabei zurück zum Ursprung des B-Boying: Getanzt wird eins gegen eins im Kreis – dem „Circle“. Damit wird ein bewußter Kontrapunkt zum Battle Of The East gesetzt, wo ausschließlich Breakdance-Gruppen teilnehmen können, die sich für den Einzug ins Finale auf einer Bühne mit einer choreografierten Show präsentieren müssen. Bei der zweiten Auflage des „Vita Cola Kingz Of The Circle“ im vergangenen Jahr meldeten sich bereits über 60 Tänzer aus Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien an. Wegen der großen Nachfrage wurde in diesem Jahr eine Serie von Vorausscheiden im Rahmen verschiedener regionaler Events eingeführt.

veröffentlicht von am 27. Mrz 2009. gespeichert unter Sonstige, Sub-/Jugendkultur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de