Kölner Stadt-Anzeiger: Schauspielerin Martina Hill bereut Mutprobe mit Vogelspinne





Köln. Im Film „Drachenzähmen leicht gemacht 2“
spricht sie eine Wikingerbraut, im richtigen Leben war das Mutigste,
was Schauspielerin und Comedy-Star Martina Hill (40) getan hat, eine
Vogelspinne auf die Hand zu nehmen: „Ich weiß, das klingt jetzt nicht
besonders spektakulär, aber für jemanden mit Insektenphobie ist das
schon ziemlich mutig. Aber auch ziemlich dämlich. Ich krieg– die
Bilder nicht mehr aus–m Kopf“, sagte Hill dem Magazin des „Kölner
Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe). Schräge Rollen zu spielen, etwa
für ihre Show „Knallerfrauen“, sei dagegen leicht, so die 40-Jährige:
„Das kostet mich keinen Mut. Das macht mir Spaß. Je schräger es ist,
desto besser.“

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

veröffentlicht von am 25. Jul 2014. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de