Kölner Stadt-Anzeiger: MDS-Vorstand Sommerfeld kritisiert Ministerpräsident Kraft





Köln. Kritik an der medienpolitischen Grundsatzrede
von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) zur Eröffnung des
NRW-Medienforums übt Franz Sommerfeld, Mitglied des Vorstands der
Verlagsgruppe M.DuMont Schauberg. „Mit ihrer Ankündigung, eine neue
Initiative für die Stärkung der Telemedienangebote von ARD und ZDF im
Internet zu starten, hat sich Kraft eindeutig für die Stärkung der
gebührenfinanzierten Internetangebote zu Lasten der Zeitungshäuser
positioniert“, sagte Sommerfeld dem „Kölner Stadt-Anzeiger“
(Dienstag-Ausgabe). Darüber könne auch nicht die Gründung einer
Stiftung für Medienvielfalt hinwegtäuschen. „Pluralität und Vielfalt
werden im Netz durch faire Marktbedingungen gesichert, nicht durch
Stiftungen. Dass Krafts neue Initiative solche fairen
Marktbedingungen geradezu verhindert, ist für die vielen unabhängigen
Zeitungshäuser in NRW eine bedauerliche Entwicklung“, sagte
Sommerfeld.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

veröffentlicht von am 18. Jun 2012. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de