Kölner Stadt-Anzeiger: Köln wird Standort des fünften Spielkasinos in NRW





Die Stadt Köln erhält ein Spielkasino und wird damit
fünfter Kasino-Standort in Nordrhein-Westfalen. Das erfuhr der
„Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag-Ausgabe) aus der
SPD-Landtagsfraktion. Am Donnerstag stimmte der Hauptausschuss des
Landtags dem Entwurf des neuen Glücksspielstaatsvertrags zu. Dieser
nennt neben den bestehenden Kasinos in Aachen, Duisburg,
(Dortmund-)Hohensyburg und Bad Oeynhausen einen weiteren Standort,
legt aber dazu noch keinen Namen fest. Formell wird die Entscheidung
vom Kabinett getroffen. Nach Informationen des „Kölner
Stadt-Anzeiger“ einigten sich die Regierungsparteien aber bereits bei
den Koalitionsverhandlungen im Mai auf Köln als fünften Standort. Der
Spielbankbetreiber West-Spiel bestätigte, er werde die nötigen
Gespräche zum Standort Köln umgehend aufnehmen. Für das Land rechnet
der Kölner SPD-Landtagsabgeordnete Marin Börschel durch das neue
Spielkasino mit 20 Millionen Euro zusätzlichen Einnahmen, die an die
Stiftung Wohlfahrtspflege abgeführt werden. In Köln sollen 180
zusätzliche Arbeitsplätze entstehen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Produktion
Telefon: 0221 224 3157

veröffentlicht von am 26. Okt 2012. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de