Klaus Ernst und Volker Wissing zu Gast bei Michel Friedman / N24-Talk „Studio Friedman“ am Donnerstag, 13. Oktober 2011, um 23.10 Uhr





Europa braucht Geld. Die Staaten brauchen Geld. Die
Banken brauchen Geld. Die Investoren brauchen Geld. Milliarden über
Milliarden sind notwendig, um die Stabilität des Euros und der
Europäischen Union zu sichern. Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Und
wann werden endlich die in die Verantwortung genommen, die den ganzen
Schlamassel angerichtet haben?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Klaus Ernst, dem
Parteivorsitzenden der Linken, und Volker Wissing, dem
stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Finanzpolitischen
Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.

„Studio Friedman“ – immer donnerstags, um 23.10 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter:
http://www.N24.de/Studio-Friedman

Pressekontakt:
N24 Programmkommunikation
Jendrik Weber
Tel.: +49 30 2090-4607
E-Mail: Jendrik.Weber@N24.de

veröffentlicht von am 12. Okt 2011. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de