Kinotipp: „SPY – SUSAN COOPER UNDERCOVER“ – Mit Comedian Rick Kavanian in einer genialen Sprechrolle (AUDIO)





Anmoderationsvorschlag:

Rick Kavanian ist richtig dick im Geschäft. Er dreht Kinofilme,
tourt aktuell mit seinem Stand-up-Comedyprogramm „Offroad“ und als
Synchronsprecher arbeitet er auch noch. So ist er zum Beispiel ab 4.
Juni im Kino in einer wie für ihn auf den Leib geschriebenen
Sprechrolle im Kino zu hören – zusammen mit Melissa McCarthy, Jude
Law und Jason Statham in der Agenten-Comedy „SPY – SUSAN COOPER
UNDERCOVER“. Helke Michael hat mit Rick Kavanian über den Film
gesprochen und erzählt Ihnen, warum Sie sich den unbedingt anschauen
sollten.

Sprecherin: Susan Cooper ist CIA-Analystin und gibt am
Schreibtisch per Funk den Top-Agenten im Außendienst die nötigen
Einsatzbefehle. Eines Tages meldet sie sich für eine heikle
Undercover-Mission, um zu verhindern, dass eine verschwundene
Atombombe in die Hände von Terroristen fällt. In Rom angekommen,
läuft sie als Hausfrau und Katzenliebhaberin Penny Morgan aus Iowa
getarnt aber geradewegs dem von Rick Kavanian synchronisierten
Weiberheld Aldo in die Arme.

O-Ton 1 (Rick Kavanian, 0:11 Min.): „Also, Aldo ist einfach der
Weiberheld per se. Der nutzt jede Nähe zu irgendeiner Frau, um die in
irgendeiner Form anzufassen – und das ist so witzig, weil du denkst:
Das macht er nicht! Doch, er macht es!“

Sprecherin: Und was macht Aldo natürlich als Erstes? Genau, er
baggert Penny alias Susan gnadenlos an.

O-Ton 2 (SPY: 0:16 Min.): „Und jetzt sie musse geh´! Wenn ich noch
Augenblick länger in ihre wunderschöne grüne Auge seh´ , besteht die
Gefahr, dass ich mich verlieb´. Oh, zu spät….“ „Mein Gott, hat das
jemals funktioniert?“ „Mit anderen Worten: Ich kenne auch ein
schnuckeliges, kleines Lokal unter der Akropolis. (Aldo mit
griechischem Dialekt).“

Sprecherin: Was Susan allerdings nicht ahnt: Aldo ist viel mehr
als ein Weiberheld.

O-Ton 3 (Rick Kavanian, 0:07 Min.): „Weil der Typ ist ein
Geheimagent, und du denkst Dir, okay, Geheimagent ist irgendwie cool,
aber der macht Dinge, der sagt Sachen: es ist absurd.“

Sprecherin: Außerdem heißt er in Wirklichkeit natürlich auch ganz
anders.

O-Ton 4 (SPY: 0:13 Min.): „Also, mein richtiger Name ist Albert,
MI6. Es tut mir leid, falls ich es mit meiner Tarnung übertrieben
haben sollte. Ich versuche, in meinen Rollen aufzugehen. Allerdings
fürchte ich, dass ich dem Affen ein bisschen zu viel Zucker gegeben
haben könnte.“ „Ein kleines bisschen…“

Sprecherin: Und ist in der gleichen Mission unterwegs wie Susan:
Auch er sucht die verschwundene Atombombe. Mehr verrate ich natürlich
jetzt nicht.

O-Ton 5 (Rick Kavanian, 0:14 Min.): „Kommen Sie in den Film SPY,
weil der Film SPY ist sexy. Vergessen sie Jason Statham und wie heißt
der andere Schönling mit der Frisur? Vergessen Sie alles, hier geht
es um Aldo. Aldo ist sexy, charmant und witzig.“

Abmoderationsvorschlag:

Für alle, die mal wieder richtig Spaß haben wollen: „SPY – SUSAN
COOPER UNDERCOVER“ startet am 4. Juni im Kino. Regisseur dieser
ungewöhnlichen Agenten-Comedy mit Top-Besetzung ist übrigens
Hollywoods King of Comedy Paul Feig, der auch „Taffe Mädels“ gedreht
hat.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
boxoffice heldt fehr gbr
dr. kai heldt
bergiusstrasse 27
d-22765 hamburg
tel +49 40 300 337 -03
kai.heldt@boxofficePR.de

veröffentlicht von am 26. Mai 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de