»King« Artus und das Geheimnis von Avalon





Wundersam, was der junge Marcel Amidieu in der Heimat seiner Tante Louane zu hören bekommt. Detailreich recherchiert und illustriert, führt uns dieser Roman von der Erschaffung der Menschheit bis zur Suche nach dem heiligen Gral.

Nichts stimmt so, wie wir es kennen. Ein Puzzle, bei dem die Vergangenheit zur Realität und die Gegenwart zur Sage wird, so der Lektor Martin Fenske.

Mitte Januar erscheint im Verlag Edition AV der erste Band aus der Reihe »Diener des Goldes« von Pierre Dietz »King« Artus und das Geheimnis von Avalon.

Auf 512 Seiten taucht der Leser in die spannende Geschichte des Jungen Marcel Amidieu ein, der durch eine seltsame Beobachtung in Paris in den Sog der Geschichte um das »Gold der Götter« gerät. Welchen Einfluß hat dieser Schatz auf uns heute?

Von seltsamen Menschen verfolgt, bringen ihm seine Tante Louane und ein alter Fischer die Geheimnisse der Bretagne näher.

Durch die Erzählungen wird aus der Sage Realität und aus Überlieferungen technische Details. Die Inseln von Avalon, die Gralsburg und Camelot lüften den Schleier ihrer in die Vergessenheit geratenen Standorte.

Dietz hat als Typograf Fehler bei der Übertragung keltischer Texte in die modernen Sprachen aufgedeckt, weshalb ihm gelang, die Überlieferungen neu zu bewerten. Kartenmaterial, Zeichnungen und Grafiken helfen, der Geschichte optisch zu folgen.

ISBN 978-3-86841-235-2
500 Seiten
24,50

veröffentlicht von am 4. Feb 2020. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de