KiKA-Medienmagazin „Timster“ begleitet „Kindertiger“-Jury / Der Drehbuchpreis von VISION KINO und KiKA (FOTO)





Die Drehbücher zu den Filmen „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist
zurück“, „Ostwind – Aris Ankunft“ und „Unheimlich perfekte Freunde“
konkurrieren in diesem Jahr um den Drehbuchpreis „Kindertiger“. Nun
bestimmt die FBW-Jugend Filmjury aus Berlin, wer den Preis gewinnt.
Diesen Prozess begleitet das KiKA-Medienmagazin „Timster“ mit einer
Sondersendung im November 2019.

„Hochwertige Programminhalte, die Vermittlung von Medienkompetenz
und die Beteiligung von Kindern an Entscheidungsprozessen haben für
uns Priorität“, so KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk.
„Kinder haben ein gutes Gespür für originelle Geschichten und
glaubwürdige Dialoge – daher freuen wir uns sehr, dass sie über die
Vergabe des Preises beim –Kindertiger– entscheiden. Sowohl die junge
Jury als auch die –Timster—Zuschauer*innen können einiges über das
Drehbuchschreiben lernen, dies stärkt die Medienkompetenz und
begeistert für gute erzählte Filmstorys.“

Über die Nominierungen entschieden KiKA-Redakteur Carsten Schulte,
GEOlino-Chefredakteur Martin Verg und die Geschäftsführerin von
VISION KINO Sarah Duve. Einen gelungenen Umgang mit dem Original und
herausragende Dialoge attestierten die drei Expert*innen dem Drehbuch
von „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück“. Bei „Ostwind – Aris
Ankunft“ haben Duve, Schulte und Verg die außergewöhnliche Geschichte
mit der Einführung einer neuen Protagonistin überzeugt. Die
Originalität des Stoffes, die zur Auseinandersetzung mit schulischem
Leistungsdruck anregt, hoben die drei für das Drehbuch „Unheimlich
perfekte Freunde“ hervor.

Zum „Kindertiger“ konnten Drehbücher eingereicht werden, die als
Vorlage für einen bereits verfilmten aktuellen Kinderfilm dienten.
Die Nominierung ist mit 5.000 Euro dotiert, die Autorin bzw. der
Autor des besten Drehbuchs erhält zusätzlich 15.000 Euro für die
Entwicklung eines neuen Kinder- oder Jugendfilm-Drehbuchs. Der Preis
wird von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und dem
Kinderkanal von ARD und ZDF im Rahmen der SchulKinoWochen Berlin im
November 2019 vergeben.

„Der seit 2008 vergebene Drehbuchpreis würdigt die grundlegende
Arbeit von Drehbuchautor*innen. Er ermöglicht die Entwicklung neuer
Filmgeschichten und fördert damit den deutschen Kinderfilm. Zugleich
nimmt der –Kindertiger– junge Menschen in ihren Urteilen ernst.
Kinder setzen sich mit filmischen Stoffen auseinander. Und
konsequenterweise sind daher auch sie es, die den Autor oder die
Autorin auszeichnen“, so Sarah Duve von VISION KINO.

Die FBW-Jugend Filmjury aus Berlin befasst sich nun mit den drei
Geschichten, unterstützt werden die zwölf Jurymitglieder im Alter von
zehn bis zwölf Jahren mit spielerischen Anregungen von VISION KINO.
KiKA-Moderator Tim Gailus erarbeitet gemeinsam mit der Jury in einem
Workshop alles Wichtige über das Drehbuchschreiben und berichtet im
November bei „Timster“ von der Arbeit der Jury und der
Preisverleihung.

Weitere Informationen zum Drehbuchpreis Kindertiger finden Sie
unter www.visionkino.de.

Pressekontakt:
Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz
Maren Wurster
Große Präsidentenstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 – 27577 573 – Fax: 030 – 27577 570
maren.wurster@visionkino.de
www.visionkino.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 0361.218-1827
Telefax: +49 0361.218-291827
kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 12. Jun 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de