Joachim Meyerhoff: „Manchmal lache ich mich halb tot. Manchmal sitze ich auch da und weine. Und dann denke ich, ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank“ (FOTO)





In der neuen Ausgabe der BARBARA (ab sofort im Handel) spricht
Barbara Schöneberger mit Schauspieler und Schriftsteller Joachim
Meyerhoff über die Zweifel, die ein kreativer Job mit sich bringt.
„Warum mache ich das? Was ist das überhaupt für ein Beruf?“, fragt er
sich – gerade dann, wenn er in einer Vorstellung nackt, mit einer
Feder auf dem Kopf über die Bühne rennt. Auch der Schreibprozess an
seinen Büchern ist eher unkonventionell: „Manchmal lache ich mich
halb tot. Manchmal sitze ich auch da und weine. Und dann denke ich,
ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank.“ Wo Meyerhoff am liebsten
schreibt? Nicht etwa in einem schicken Kaffeehaus in seiner
Heimatstadt Wien, sondern in einer stinknormalen Bäckerei in seinem
Viertel, hinten bei den Toiletten.

Pressekontakt:
BARBARA
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
www.barbara.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BARBARA, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 1. Mrz 2018. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de