Jetztüberall zu haben – die neue CD von Stefanie Boltz





?The Door? nennt Stefanie Boltz ihr neues Album aus dreizehn Eigenkompositionen. In der Tat geht es um die zahlreichen Türen, die man mal neugierig-zaghaft, mal unbedacht-stürmisch im Leben öffnet, und die sich dann partout nicht mehr schließen lassen. Während manche sich als Büchse der Pandora erweisen, die man so schnell wie möglich wieder zuschlagen möchte, eröffnen andere uns ungeahnte Horizonte. Stefanie Boltz singt von den unzähligen Schattierungen, die dazwischen liegen, vor allem von den Türen, hinter denen sich Abgründe auftun, die geöffnet zu haben wir aber um nichts in der Welt missen wollen. Die Songs führen uns in –wilde Welten– von unvernünftigen, unschlüssigen Momenten im Leben und erzählen von Tagträumereien, Sehnsüchten, Melancholie, Fehlern und Verführung.

?In den letzten 7 Jahren hatte ich als Künstlerin das Glück, mit dem Kontrabassist und fantastischen kreativen Partner Sven Faller in unserer Duo-Formation –Le Bang Bang? sehr viel auszuprobieren und entwickeln zu können. Mein Gesangsstil konnte sich entfalten – mit einem großen Spektrum an Dynamik und Ausdrucksfarben, da in dieser minimalistischen Besetzung einfach ganz viel Platz dafür war und ist,? merkt Stefanie Boltz dazu an, denn die musikalische Vorgeschichte ist ihr wichtig. Und sie fährt fort: ?Während ich für mein Debüt als Songwriterin 2014 noch gemeinsam mit Sven geschrieben habe, stehe ich nun vor meinem ersten Album mit komplett selber komponiertem und getextetem Material. Ein großer Schritt für mich, der mir viel Spaß gemacht hat aber auch sehr fordernd war.?

Neugier zeigt die Münchner Sängerin auch, wenn sie jenseits von klaren Kategorien in einem vielfältigen musikalischen Dickicht wildert: Der eher rockige Gitarrenwald des Titelstückes ?The Door?, der Pop-Appeal von ?Adorable Stupid Girls, der raue erdverbundene Blues von ?Stones Shape?, gefühlvoll-zerbrechliche akustische Klänge von ?I grew up?, das mystisch anmutende ?Answers? oder der Soul von ?Naked Pony Ride?. Dazu wirft sie noch einen Gedanken ein: ?Meine musikalischen Einflüsse und Inspirationsquellen sind sehr vielseitig. Gemäß dem Albumthema und Titel ?The Door? habe ich auch musikalisch die ?Tür? geöffnet zu einem Mix zwischen Nu Country, Singer-Songwriter & Jazz, zwischen akustischen und elektronischen Sounds.?

Und dann erzählt Stefanie Boltz, wie die Songs entstanden sind: ?Über das letzte Jahr hatte sich eine regelrechte Bibliothek an Layouts, an Songentwürfen, angesammelt, die ihren Weg zu mir fanden. Ich war auf eine Art produktiv obwohl ich eigentlich gar keine Zeit dafür hatte, weil viele Konzerte gebucht waren. Das Material hat aber hartnäckig ?an meine Tür geklopft? und dann war sie plötzlich offen.?

?Nun musste alles entwickelt und aufgeschrieben werden. Ich hatte das Glück, dass mich ein Freund und Kollege im Mai nach Mallorca eingeladen hat, der als Coach grade in mit ein paar Leuten an Songs arbeitete. Ich kam als Gast dazu und schrieb dort viele Songs fertig, probierte vor Ort mit ein paar Musikern aus, was entstanden war. Und legte alles dann im Sommer meiner Band vor,? berichtet sie weiter.

Dreizehn Fenster mit Blick in und auf die musikalische Welt dieser Sängerin mit dem warmem beeindruckendem Stimmvolumen und Ausdruckskraft. Das hat Klasse und Eleganz zusammen mit ihrem musikalischen Produktionspartner Sven Faller, diesmal am E-Bass. Mit ihm ist sie im mehrfach preisgekrönten Duo ?Le Bang Bang? seit Jahren erfolgreich in Europa unterwegs. Auch Martin Kursawe an zahllosen Gitarreninstrumenten und Tilman Herpichböhm an den Trommeln stehen für mutig-mehrdeutiges Spiel zwischen den Stühlen. Mit den Gästen Sebastian Studnitzky an der Trompete und Christian Wegscheider an den Tasten kommt dann noch eine wunderbare Prise hochklassiger Jazzigkeit ins Spiel, wie man sie aus dem Boltzschen Kosmos gewohnt ist.

GLM Music ist eine unabhängige Musikfirma, die sich mit Musikverlag, Label und Bookingdepartment der handgemachten Musik verschrieben hat. Wenn wir unsere Musik beschreiben sollen, so sprechen wir von Jazz, World, Reggae und anspruchsvollem Pop.

International erfolgreiche Künstler und Bands wie Quadro Nuevo, Mulo Francel, Lisa Wahlandt, Martina Eisenreich, Wolfgang Lohmeier, Didi Lowka,

Evelyn Huber, Robert Wolf, Jamaram und viele andere stehen bei

GLM unter Vertrag.

?Musik für alle Sinne? ? dieses Motto ist bei GLM oberstes Programm, denn alle Veröffentlichungen zeichnen sich durchwegs durch den hohen qualitativen Anspruch aus.

Deswegen arbeiten wir Hand in Hand mit unseren meist langjährigen Vertragskünstlern zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: Musik, von der wir begeistert sind, ins Leben zu rufen, also publik zu machen. ?Unsere? Künstler sollen sich nur auf ihre Kreativität einlassen können, die leise in ihnen schlummert. GLM Music kümmert sich dann darum die Musik ?laut? zu machen, also bekannt und zugänglich, denn was nützt die beste Musik, wenn sie keiner hören kann? Das funktioniert nur mit umfangreicher Promotion, einer qualitativ höchstwertigen Produktion, einem Releasekonzert in passender Location und professionellem Vertrieb- wir vertreiben die Tonträger weltweit bei unseren Vertriebspartnern, sowie in diversen Downloadshops.

Nach über 25 Jahren erfolgreicher Firmengeschichte ist GLM Music als unabhängiges Pattenlabel für Jazz, World, Instrumental, Reggae, Funk und anspruchsvollen Pop Ihr idealer Partner, um Ihre Musik lebendig werden zu lassen!

Um dem künstlerischen Anspruch gerecht zu werden, haben wir unser Label in vier Sub-Label unterteilt:

EDITION COLLAGE

Jazz-Liebhaber aufgepasst! Hier dreht sich alles um Musiker, die sich voll und ganz dem Jazz widmen, gerne auch in nicht alltäglichen Besetzungen- die jeden zum ?Swingen? bringen!

FINE MUSIC

?bietet feinste musikalische Fusionen aus Jazz, Pop, World und Filmmusik abseits von seelenlosem Mainstream für anspruchsvolle, weltoffene Ohren.

IMPULSO

Als unser jüngstes ?Label- Familienmitglied? groovt es sich locker flockig durch die multikulturelle Bandbreite der Reggae, Latin und Funk Szene.

DINNER MUSIC

?für alle Gourmands: gönnen Sie sich einen Ohrenschmaus.

Genießen Sie ein erlesenes Menü mit hörbarer Musik, z. B. mit den liebevoll zusammengestellten Compilations ausgewählter GLM Titel, die all Ihre Sinne ansprechen werden.

veröffentlicht von am 7. Mrz 2018. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de