International Design Awards – Sieger stehen fest





Seit Ende März stehen sie fest, die Sieger des 10. International Design Awards. Aus 77 Ländern hatten zuvor Studierende der Fachrichtungen Design und Architektur ihre kreativen Ideen für zukunftsweisende Lebens- und Arbeitswelten eingereicht. Sie waren damit dem Aufruf der auslobenden Firmen REHAU und Hettich gefolgt, das Motto ?Take furniture to the next level? zu inszenieren und ansprechend umzusetzen. Mit dem International Design Award spürt REHAU als Innovationspartner und Ideengeber der Möbelindustrie Trends und neue Ansätze rund um den Globus auf. Das Unternehmen mit Stammsitz in Oberfranken ebnet mit dem Wettbewerb vor allem aber den Weg für den kreativen Nachwuchs, um kleine Ideen ganz groß werden zu lassen.
Die international besetzte Jury, mit Luisa Robinson von den Philippinen, Gordon Bruce aus den USA und Max Lamb aus England, zeigte sich beeindruckt von den innovati-ven und kreativen Entwürfen der Studenten. Bei der unabhängigen Bewertung, die in Rehau, am Stammsitz des Unternehmens, stattfand, legten die Jurymitglieder neben dem Innovationsgrad der Produktidee ein besonderes Augenmerk auf die Qualität der Präsentation.
Die Preisträger und ihre Entwürfe
Anita Kokoszczyk, Studentin an der Academy of Fine Arts in Krakau, Polen, entwarf mit ?HANG OUT? ein Element zum Trocknen und Aufhängen von Kleidungsstücken, das in einen Türrahmen integriert werden kann und flexibel einsetzbar ist. Insbesondere in kleinen Wohnungen ist das platzsparende und komfortable ?HANG OUT?-Element von großem Nutzen.
Erstmalig nahm mit Marwa Istanbuli von der American University of Sharjah eine Studentin aus den Vereinigten Arabischen Emiraten am International Design Award teil. Bei ihrem Entwurf ?G-WASH? handelt es sich um einen ergonomischen Geschirrspüler, der bereits verwendetes Wasser recycelt. Die Steuerung erfolgt über ein in der Arbeitsplatte integriertes Touchdisplay. Befüllt wird der Geschirrspüler von oben, die Höhenverstellbarkeit sorgt dafür, dass der Zugriff bei jeder Körpergröße des Nutzers bequem möglich ist.
Vishal Sathivada aus Indien, Student am DYPDC Center for Automotive Research and Studies in Pune, entwarf ?SLICE SIDE DOWN CABINET?, ein Schranksystem, das einen komfortableren und ergonomischen Zugriff auf im Küchenoberschrank verstaute Dinge ermöglicht. Über einen intelligenten, ausziehbaren Griff lässt sich der Schrankinhalt leicht nach unten ziehen. Die Schrankfront, ein Rollladen, wird dabei automatisch geöffnet und verschlossen.
Die Preise
Die drei besten Entwürfe werden mit der Skulptur des International Design Award ausge-zeichnet. Zusätzlich erhalten die Studierenden ein Preisgeld in Höhe von je 2.000 Euro sowie eine gemeinsame Reise nach Deutschland, die im September 2015 stattfinden wird. Dabei steht neben dem Besuch der Firmen Hettich und REHAU, ein mehrtägiger Design-workshop auf der Agenda. Weiterhin werden die 50 besten Einreichungen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Der diesjährige Preis in Höhe von 1.500 Euro für die Hochschule mit der höchsten Teilnehmerzahl geht an die Academy of Fine Arts in Krakau, Polen.
Public Voting
Alle eingereichten Entwürfe von Studenten, die sich für eine Teilnahme am Public Voting entschieden haben, sind derzeit auf der Internetseite www.internationaldesignaward.com einsehbar. Noch bis zum 11. Mai 2015 besteht die Möglichkeit diese Designs zu bewerten. Der Gewinner des Public Voting erhält einen Gutschein im Wert von 500 Euro. Im Rahmen des International Design Award 2015 wird außerdem ein Unternehmenspreis durch die Firmen Hettich und REHAU vergeben, dessen Preisträger im Juni 2015 bekannt gegeben wird.

Für energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien und Wassermanage-ment ebenso wie für die Mobilität und Future Living initiiert REHAU nachhaltige Beiträge für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen von morgen. Kompetenz und Innovationsfreude haben das Unternehmen zum führenden System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie gemacht. Die Leidenschaft für das faszinierende unbegrenzte Nutzenpotenzial polymerer Werkstoffe sind für REHAU Grundvoraussetzung, um als führende Premiummarke weltweit erfolgreich zu sein. Über 19.000 Mitarbeiter rund um den Globus erzielen für REHAU an mehr als 170 Standorten Wachstum und Erfolg.

veröffentlicht von am 24. Apr 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de