Innovative Serienstrategie für ZDF und ZDFneo / Get-Together mit prominenten Gästen auf dem Filmfest München (FOTO)





Im Rahmen des 37. Filmfests München trafen sich beim
ZDF-Get-Together “Orange-Hour” am Dienstag, 2. Juli 2019, eine
Vielzahl prominenter Schauspieler, Produzenten und Regisseure –
darunter Senta Berger, Veronica Ferres, Ulrike Kriener, Gaby Dohm,
Rosalie Thomass, Julia Koschitz, Bernadette Heerwagen, Gisela
Schneeberger, Sophie von Kessel, Stephanie Stumph, Wolfgang Stumph,
Edgar Selge, Armin Rohde, Stefan Kurt, Matthias Koeberlin und August
Zirner.

Die stellvertretende ZDF-Programmdirektorin Heike Hempel und
Fernsehfilmchef Frank Zervos eröffneten den Empfang vor knapp 500
geladenen Gästen mit der Ankündigung einer neuen ZDF-Serienstrategie.
“Nach –Bad Banks– und –Parfum– sind zukünftig dreimal im Jahr neue
Eventserien geplant – zeitgenössisch und zeitkritisch. Im September
2019 kommt die sechsteilige Bauhaus-Serie –Die neue Zeit–, die zweite
Staffel –Bad Banks– im Frühjahr 2020. Zudem arbeiten wir für ZDFneo
an zwei neuen Serien-Slots für Drama-Serien und Sitcoms”, so Frank
Zervos.

Heike Hempel hob in diesem Zusammenhang die im Juni geschlossene
Vereinbarung des ZDF mit dem VDD (Verband Deutscher Drehbuchautoren
e.V.) hervor: “Die Autorinnen und Autoren sind die zentralen Figuren
unserer Programmarbeit. Wir freuen uns, dass wir als erste in der
Branche mit dem VDD ein Konzept zu den Grundsätzen der Zusammenarbeit
verabschiedet haben – für die Gleichbehandlung, Innovationsförderung,
transparente vertragliche Bedingungen, eine erweiterte kreative
Mitsprache und Verbesserungen in der Vergütung.”

Das Regieförderprogramm, das im vergangenen Jahr auf dem
ZDF-Get-Together angekündigt wurde, ist bereits gestartet. Pro Jahr
werden ein bis zwei Regisseurinnen ausgewählt. “Ziel des
Regieförderprogramms ist es, unsere Abläufe so zu verändern, dass
mehr Regisseurinnen nach ihrer Ausbildung und ihren Debütarbeiten in
Das kleine Fernsehspiel auch unsere wichtigen Formate in der
Primetime inszenieren.”

Die Gastgeber kündigten neue Mehrteiler für die ZDF-Primetime an:
Im November 2019 zeigt das ZDF den Dreiteiler “Preis der Freiheit” zu
30 Jahre Mauerfall. Für Anfang 2020 sind die Mehrteiler “Die
verlorene Tochter” und “Unterleuten” geplant. Zudem laufen die
Vorbereitungen für “Der Schwarm”.

Hervorgehoben wurde außerdem die Präsenz des ZDF auf dem Filmfest
München mit erstmals 23 Produktionen insgesamt. Ein besonderer Dank
ging an die Filmförderer, stellvertretend in Bayern an den FFF.

Ansprechpartner: Presse und Information München, Telefon: 089 –
9955-1962; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/filmfestmuenchen2019

Pressemappe: https://kurz.zdf.de/S1M/

https://twitter.com/ZDFPresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 2. Jul 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de