Im Reich des Wolkenreiters





Geschichten haben ihren ganz eigenen Zauber, sind sie doch die Tore zu einer anderen Welt. So entführt uns Ingeborg Lauwaßer in die unendlichen Weiten der Mongolei, in das Reich des Wolkenreiters. Der kleine Tselmeg – Blauer Himmel – lebt mit seiner Familie inmitten von Kamelen, Schafen und Ziegen. Am Tag seiner Geburt kam auch ein kleines Fohlen auf die Welt. Mit Aslan reitet er hinaus in die Steppe, um durch seine einzigartige Gabe dem Wind Geschichten aus fernen Ländern abzulauschen.
Wir alle sind mit Märchen aufgewachsen und wissen, was die Liebe zu bewegen vermag, dass Prinzen über sich hinauswachsen, um ihre Angebetete zu heiraten, dass Wünsche sich fast immer erfüllen. Und überhaupt geschieht in diesen Geschichten das Gute aus einem Gefühl ewiger Liebe heraus, die unbesiegbar jedes Hindernis überwindet. Es sind Geschichten von wundersamen Begebenheiten mit Riesen und Fabeltieren wie dem Drachen Namar oder die Geschichte einer märchenhaften Liebe, die sich der Wirklichkeit stellen muss. Immer wieder ist Tselmeg mit den Windbrüdern unterwegs, hört, was sie ihm aus fernen Ländern zu erzählen haben. Erzählungen wie „Die Geschichte vom kleinen Kamel“, „Eine große Liebe“, „Namar, der Himmelsdrachen“, „Die drei Birkenmädchen“ oder „Der kleine Riese“ entführen große und kleine Leser in die Weite der mongolischen Steppe und in ferne Länder.

veröffentlicht von am 16. Apr 2018. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de