Im Rausch der Datengeschwindigkeit – “Wissenschaft am Donnerstag” in 3sat (FOTO)





Donnerstag, 31. Oktober 2019, ab 20.15 Uhr
Erstausstrahlungen

Der Bedarf an immer schnelleren Datenverbindungen ist gigantisch.
“Wissenschaft am Donnerstag” beschäftigt sich am Donnerstag, 31.
Oktober 2019, ab 20.15 Uhr in der Dokumentation “Highspeed-Internet
aus dem All” von John A. Kantara und einer Ausgabe des Wissenstalks
“scobel” mit dem Thema.

Aus dem Orbit lässt sich der ganze Globus mit schnellem Internet
abdecken. Neu entwickelte Mini-Satelliten sowie leistungsstarke
Antennen und Signalverarbeitungschips machen das möglich. Die
digitale Revolution hat die Art, wie wir leben und arbeiten, radikal
verändert, doch noch immer sind mehr als drei Milliarden Menschen
offline. Nun bieten sich gleich mehrere Konsortien ein Wettrennen
dabei, diese Versorgungslücke mithilfe von Hunderten Mini-Satelliten
im erdnahen Orbit zu überwinden. Die Idee ist nicht ganz neu. Aber
erst jetzt lassen sich die hohen Satellitenstückzahlen durch
Automatisierung und Massenproduktion schnell und günstig herstellen.
Im Februar 2019 hat das Konsortium “OneWeb” die ersten sechs 150
Kilogramm schweren Satelliten in einen erdnahen Orbit geschossen. Die
Dokumentation “Highspeed-Internet aus dem All” von John A. Kantara
berichtet aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und
Korea über den aktuellen Stand.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, folgt die Gesprächssendung “scobel –
Highspeed-Internet für alle”. Die digitale Infrastruktur wird den
Anforderungen an schnelles Internet oft nicht gerecht. Globale
Highspeed-Internetverbindungen übertragen Daten nahezu in Echtzeit.
Diese ultraschnellen Verbindungen ermöglichen Anwendungsszenarien,
die immer anspruchsvoller und vielfältiger werden. Ob es um die
“Digital Natives” geht, die Videos am liebsten über die
Streaming-Portale dieser Welt konsumieren, oder den Mediziner, der
eine Tele-Operation durchführt – alles muss zeitgleich und
zuverlässig funktionieren. Und mittels Internetverbindungen via
Satellit sollen auch die entlegensten Orte dieser Erde mit Internet
versorgt werden. Gert Scobel spricht mit seinen Gästen über die
digitale Infrastruktur der Zukunft.

Gert Scobels Gäste sind:

Julia Pohle, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe
“Politik der Digitalisierung”, WZB Berlin.

Ralf Steinmetz, Leiter des Fachgebiets Multimedia Kommunikation an
der Technischen Universität Darmstadt.

Dirk von Gehlen, Journalist und Buchautor, Leiter der Abteilung
“Social Media/Innovation” bei der Süddeutschen Zeitung.

Wissenschaft am Donnerstag: In 3sat steht der Donnerstagabend im
Zeichen der Wissenschaft. Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine
Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften,
Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert
Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

Video-Stream für akkreditierte Journalisten:
https://bit.ly/2mmNVK2

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 24. Okt 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de