IBC 2013: Media Broadcast zeigt IP-basierte Lösungen und Services für innovatives Broadcast-Management





Bonn, 22. August 2013 ? MEDIA BROADCAST, führender Full Service-Provider Rundfunk- und Medienbranche, stellt zur IBC in Amsterdam neue Lösungen und Services vor, die Programmanbieter und Produzenten bei der dynamischen Integration von IP in den digitalen Produktionsprozess unterstützen und damit neue Möglichkeiten in der Kontribution und Distribution eröffnen. Hierzu gehört mit NewsSpotter+ eine mobile Systemlösung zur IP-basierten Video- und Audio-Übertragung per Satellit. Mit MeXS stellt MEDIA BROADCAST der Broadcast- und Medienbranche eine hochperformante Media-Exchange-Lösung mit gesicherten Bandbreiten bereit. Die multithek ist eine einheitliche TV Portal-Lösung für Hybrid-TV, welche das Beste aus Broadcast und Broadband miteinander verknüpft und Contentprovidern innovative Möglichkeiten zur Distribution eröffnet. MEDIA BROADCAST stellt seine IP-basierten Lösungen auf der IBC 2013 im RAI Amsterdam in Halle 1, Stand B79 (Gemeinschaftsstand der TDF Gruppe) vor.

NewsSpotter+ für satellitengestützte, mobile IP-Übertragung mit Übergang ins NGN

NewsSpotter+ gibt eine Antwort auf die steigende Nachfrage nach filebasierter IP-Übertragung sowie IP-Streaming. Der Service ermöglicht per satellitengestützter, transparenter IP-Verbindung die mobile und kostengünstige Übertragung von Video- und Audio-Livestreams sowie die File-basierte Übertragung großer Datenmengen. Für größtmögliche Flexibilität sorgt dabei die Datenübertragung über Satellit. NewsSpotter+ nutzt Kapazitäten des Eutelsat-Satelliten KA-SAT, der eigens für IP-Dienste konzipiert wurde. Dank der flächendeckenden Verfügbarkeit des Satelliten sowie leichter, transportabler Flyaway-Antennen gestattet NewsSpotter+ somit die mobile und schnell aufgebaute Datenübertragung aus dem freien Feld. Damit setzt NewsSpotter+ in punkto SNG neue Maßstäbe hinsichtlich Einsatz, einfachem Handling sowie Kosten der Datenübertragung.
Für ein Plus an Flexibilität sorgt zudem die Verbindung von NewsSpotter+ mit dem Broadcast Next Generation Network (NGN). Während der Uplink der Daten per Satellit erfolgt, ist kein dedizierter Downlink der Daten notwendig. Die Daten werden direkt über das NGN der MEDIA BROADCAST bis zu den Empfängern durchgeleitet. Hierdurch wird eine Ende-zu-Ende Übertragung mit höchstem Quality of Service erzielt. Durch die eigene Netzhoheit von MEDIA BROADCAST ist die Lösung darüber hinaus Multipoint-/Mutlicast-fähig. Alternativ ist die Datenzuführung via Internet möglich.
Nutzern steht eine bidirektionale, dedizierte Bandbreite von bis zu 10 Mbit/s (Up- und Download, End-to-End) mit flexiblen Übertragungsmodellen (Flat-Fee, Pay per use Volume, Prepaid) zur Verfügung. Eine zentrale Bandbreitenbuchung ist optional ebenfalls verfügbar.
Die Lösung umfasst zudem einen deutschsprachigen 24/7 Support sowie einen hochperformanten Internet-Access. Sie eignet sich ideal für TV- und Radioveranstalter, bei Außenübertragungen, für Behörden und NGOs. Der Vermarktungsstart von NewsSpotter+ ist zur IBC 2013 geplant.

MeXS ? Zugang zur Broadcast-Community per Knopfdruck

Auch MeXS Base, die Media-Exchange Lösung für moderne Produktionsprozesse in der Medienbranche, setzt auf IP zur Unterstützung vernetzter, filebasierte TV-Produktion weit auseinanderliegender Locations. Die Systemlösung besteht aus einer Browser-basierten File Transfer-Software, welchen den Datentransfer zwischen Sender und Empfänger steuert und den Austausch von Files so einfach wie das Versenden einer Email macht. Die Datenübertragung erfolgt über das Broadcast NGN der MEDIA BROADCAST mit gesicherten Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s unter dynamischer Ausnutzung der gesamten zur Verfügung stehenden Anschlussbandbreite bei definiertem Quality of Service.
Als geschlossenes Netzwerk bietet die Systemlösung nicht nur ein Höchstmaß an Übertragungssicherheit und Datenschutz. Dank der universellen Verfügbarkeit des Broadcast NGN gestattet MeXS auch den Datenaustausch mit nahezu allen Sendern und Produktionsfirmen in Deutschland und stellt somit die Erreichbarkeit der deutschen Broadcast-Community an bereits mehr als 130 Standorten quasi per Knopfdruck sicher. Die Anbindung erfolgt über einen bestehenden BNS-Anschluss (Broadcast Network Services) mit wählbaren, hohen Bandbreiten, oder über einen beliebigen Internetanschluss mit einer festen Bandbreite von maximal 20 Mbit/s.

multithek

Mit der multithek hat MEDIA BROADCAST Februar 2013 für DVB-T Zuschauer und Contentpartner ein cleveres und einheitliches TV-Erlebnis geschaffen. Sie verbindet Broadband und Broadcast auf einfachste Weise und besticht durch ihr umfangreiches Angebot an Mediatheken, IP-Streams und zahlreichen Zusatzdiensten. Die multithek mit ihrer großen Themenvielfalt ist bereits in zwölf großen deutschen Ballungsgebieten kostenlos via DVB-T verfügbar.
multithek goes second screen: Mit einer neuen Second-Screen-App haben Nutzer zukünftig nach einer einfachen Registrierung die Möglichkeit, die multithek über ihr mobiles Gerät zu steuern. Neue Bewertungs-, Personalisierungs- und Gestaltungsmöglichkeiten ? wie beispielsweise die Verwaltung der Lieblingssendungen, neue Sortier- und Filteroptionen sowie die Anmutung der Oberfläche ? werden über die Kategorie „meine multithek“ verwaltet und sorgen für ein noch intensiveres TV-Erlebnis. Über einen QR-Code oder eine Codeeingabe werden das TV-Gerät und das Companion Device miteinander synchronisiert. Ein weiteres technisches Highlight ist die neue Recommendation Engine: Anwender können Bewertungen vornehmen und werden auf Inhalte auf Basis von anderen Benutzerwertungen hingewiesen.

MEDIA BROADCAST auf der IBC 2013
Messe: 13. bis 17. September 2013
Veranstaltungsort: RAI Amsterdam
Messestand: Halle 1, Stand B79 (Gemeinschaftsstand der TDF Gruppe
Informationen: www.media-broadcast.com; www.ibc.org

MEDIA BROADCAST treibt die Entwicklung von Medien und Technik als Mitglied nationaler und internationaler Gremien voran (Auszug aus der Liste)
Deutsches DRM-Forum
Deutsche TV-Plattform
Digital Radio Platform
DVB Project
Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft e.V.
Global VSAT Forum
World DMB Forum
World Teleport Association

veröffentlicht von am 22. Aug 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de