Heinrich Dumoulins”Geschichte des Zen-Buddhismus”neu aufgelegt





Die zweibändige Geschichte des Zen-Buddhismus, ein unübertroffener Klassiker des Jesuitenpaters Heinrich Dumoulin (1905-1995), ist im Angkor Verlag erschienen. Darin zum ersten Mal enthalten ist ein Kapitel über Zen in Korea.

Heinrich Dumoulin, SJ, schuf in den 80er-Jahren das Standardwerk des Zen und behandelt in Band I dessen Entwicklung in Indien, China und Korea von den Grundzügen des Mahayana-Buddhismus über Schlüsselfiguren wie Bodhidharma, Hui-neng und Lin-chi. In einem bisher unveröffentlichten Manuskript über das in Korea “Seon” genannte Zen geht er besonders auf deren Tradition der “Neun Berge” und ihren Reformer Chinul ein. Band II stellt ausführlich das Zen in Japan mit seinen großen Schulen Rinzai und Soto sowie deren wesentlichen Repräsentaten und Klöstern dar. Dumoulin erläutert Konzepte wie die “Fünf Stufen” und den Einfluss des Zen auf Teekultur, Kalligrafie, Malerei und Gartenbau. Nicht zuletzt vergleicht er diese im Westen beliebte Schule des Buddhismus mit dem Christentum.

Die Bände liegen nun on demand in gebundener Ausgabe und neuer Rechtschreibung vor.

Heinrich Dumoulin: Geschichte des Zen-Buddhismus. 2 Bände. Gebunden. Je 66,- Euro. ISBN: 978-3-936018-62-2 (Band I) und 978-3-936018-63-9 (Band II).

veröffentlicht von am 21. Sep 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de