Heiner Bremer: Das Duell bei n-tv mit Brüderle und Lafontaine / “Euro-Krise: Wie retten wir unser Geld?”





Wirtschaftsliberalismus trifft Sozialismus – oder
Rainer Brüderle im Streitgespräch mit Oskar Lafontaine. Im “Duell”
bei n-tv diskutieren sie morgen um 17.05 Uhr mit Heiner Bremer die
Frage “Euro-Krise: Wie retten wir unser Geld?”

Die Hauptstadt hat gewählt. Und verloren haben vor allem die FDP
und die LINKE. Die Liberalen von Rainer Brüderle,
FDP-Fraktionsvorsitzender im Bundestag, verloren bei einem
Wahlergebnis von nur 1,8 Prozent gleich alle Sitze im Berliner
Abgeordnetenhaus. Die Berliner Kollegen des
LINKEN-Fraktionsvorsitzenden im Saarland, Oskar Lafontaine, müssen in
Zukunft die Oppositionsbänke in der Hauptstadt drücken.

Hängt das enttäuschende Abschneiden in Berlin etwa mit dem
Verhalten der beiden so gegensätzlichen Parteien in der Euro-Krise
zusammen? Wie wollen FDP und LINKE eigentlich die
Gemeinschaftswährung retten? Die LINKE plädiert für eine
Finanztransaktionssteuer, EU-weite Krisenabgaben für Vermögende und
staatlich finanzierte Aufbauprogramme. Die FDP denkt laut über eine
Staateninsolvenz nach, um die Stabilität des Euro zu sichern und eine
Beteiligung privater Gläubiger zu erreichen. Und was heißt das jetzt?

“Das Duell” läuft morgen um 17.05 Uhr und 23.10 Uhr bei n-tv.

Pressekontakt:
Thomas Hellwege
Volontär Presse & PR
Tel.: 0221/456-31310
E-Mail: thomas.hellwege@n-tv.de

veröffentlicht von am 19. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de