Heilbronner Stimme: Verurteilter Mörder auf der Flucht: Justizministerium fordert JVA zu umfassenden Bericht auf





Das baden-württembergische Justizministerium
glaubt, dass vom in Friedrichshafen geflohenen Häftling keine Gefahr
für die Bevölkerung ausgeht. Das teilte ein Sprecher von Minister
Guido Wolf (CDU) der „Heilbronner Stimme“ mit. Der Sprecher sagte zu
dem Fall: „Der Gefangene, dem in Friedrichshafen die Flucht gelang,
befand sich nicht im offenen Vollzug. Von daher sollte eine solche
Flucht, auch wenn wir davon ausgehen, dass vom Gefangenen keinerlei
Gefahr für die Bevölkerung ausgeht, natürlich nicht vorkommen.“

Der Sachverhalt werde derzeit noch „umfassend geprüft und
bewertet“. Weiter sagte der Ministeriumssprecher: „Von der
zuständigen Anstalt in Heilbronn ist ein umfassender Bericht über den
Vorgang angefordert.“

Der Häftling der Justizvollzugsanstalt Heilbronn war bei einem
Haftausflug am Bodensee geflüchtet. Das hatte die „Heilbronner
Stimme“ berichtet. Demnach war der verurteilte Mörder am Donnerstag
in Begleitung von zwei Beamten nach Friedrichshafen gereist, um sich
in einem Café mit seiner Familie zu treffen.

Nach einem Toilettengang rannte der Mann aus dem Lokal davon.
Eigentlich habe in der nächsten Woche eine gerichtliche Entscheidung
angestanden, ob der Häftling auf Bewährung wieder auf freien Fuß
komme.

Erst vor wenigen Tagen waren zwei Gefangene aus der Außenstelle
der Heilbronner Justizvollzugsanstalt Hohrainhof (Talheim) geflohen.
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatten sie kurz vor ihrer
Entlassung gestanden – ursprünglich waren sie wegen Widerstands gegen
Vollzugsbeamte in Haft. Sie sind mittlerweile gefasst.

Dazu erklärte der Ministeriumssprecher am Samstagmorgen: „Die
beiden Fälle der vergangenen Tage sind nicht vergleichbar. Der offene
Vollzug, aus dem die inzwischen wieder inhaftierten Gefangenen
entwichen sind, zeichnet sich dadurch aus, dass gerade keine
Vorkehrungen gegen Entweichungen getroffen sind. Dies ist das
besondere Merkmal dieser für die Resozialisierung bedeutsamen
Haftform. Vor diesem Hintergrund werden Entweichungen aus dem offenen
Vollzug immer wieder vorkommen.“

Pressekontakt:
Heilbronner Stimme
Chefredaktion
Telefon: +49 (07131) 615-794
politik@stimme.de

Original-Content von: Heilbronner Stimme, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 16. Dez 2017. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de