HEID Immobilienbewertung Freiburg: Wie kann man Schimmel vorbeugen bzw. bekämpfen-





In der wärmsten Region Deutschlands lässt es sich bestens leben. Die wirtschaftsstarke Breisgau-Metropole zählt zu den am schnellsten wachsenden Großstädten im Land. Seit vielen Jahren gilt die Stadt im Dreiländereck als Top-Wohnstandort mit hoher Wertstabilität der Immobilien. Jeder, der hier wohnt, kann sich glücklich schätzen. Doch bei Schimmel im Haus ist die Freude getrübt. Was Schimmelpilzbefall auslöst und wie man ihm zu Leibe rückt, weiß HEID Immobilienbewertung Freiburg (https://www.heid-immobilienbewertung.de/…).

In Immobilienfragen erste Wahl

Ohne den tatsächlichen Wert seiner Immobilie zu kennen, kann kein Verkäufer einen realistischen Angebotspreis festlegen. Und kein Käufer kann einschätzen, ob der Kaufpreis angemessen ist. Um eine fundierte Wertermittlung durch erfahrene Immobilienexperten kommt man nicht herum. Die unabhängigen Sachverständigen von HEID Immobilienbewertung wissen, worauf es ankommt.

Egal, ob Wohn- (Eigentumswohnungen, Häuser) und Gewerbeobjekte (z. B. Büro), Sonderimmobilien (z. B. Hotels) oder unbebaute Grundstücke: Die Gutachter von HEID bewerten Immobilien aller Art. Die Besichtigung vor Ort deckt auch wertmindernde Bauschäden und Mängel auf.

Freiburger Immobilienmarkt weiterhin mit sonnigen Aussichten

Urbanität und die Nähe zur Natur vereinen sich in der südlichsten Großstadt Deutschlands zu einer überzeugenden Mischung. Die hohe Lebensqualität Freiburgs wissen Studenten, Familien als auch Senioren gleichermaßen zu schätzen. Ein vielfältiger Arbeitsmarkt, innovative Siedlungsprojekte, eine ökologisch ausgerichtete Infrastruktur und attraktive Naherholungsräume locken jedes Jahr mehr Bewohner (Ende 2015 waren es 226.393) in die Universitätsstadt. Der Immobilienmarkt boomt.

Die enorme Nachfrage ist nicht nur auf die quirlige Altstadt beschränkt, in der die Preise für Immobilien anhaltend steigen. Zahlreiche neue Wohnquartiere (z. B. Vauban, Rieselfeld) mit einer hervorragenden ÖPNV-Anbindung bieten Heimat für junge Familien. Die genießen in Passivhäusern das milde Klima in Freiburg und den Blick zum Schwarzwald. Aktuell plant die ?grünste? Stadt Baden-Württembergs zusammen mit Investoren weitere zukunftsorientierte Neubau-Siedlungen.

Wie es zur Entstehung von Schimmel kommt

Selbst in gerade errichteten Eigenheimen ist man nicht davor gefeit, ein Problem mit Schimmelpilzen zu bekommen. Die sogenannte Neubaufeuchte ? die in neuen Häusern grundsätzlich besteht ? kann zum Dauerzustand werden und einer Schimmelbildung Tür und Tor öffnen. Schimmelpilze in Haus oder Wohnung sind eine ernstzunehmende Gefahr. Die Mikroorganismen produzieren Giftstoffe, die gesundheitliche Beschwerden auslösen können. Diese reichen von allergischen Reaktionen über Atemwegsreizungen bis zum Rheuma. Risikogruppen sind Ältere, Kleinkinder und Allergiker.

Schimmelpilze sprießen, wenn eine erhöhte Feuchtigkeit im Raum besteht. Speziell an Fenstern, Außenecken und hinter Schränken besteht ein erhöhtes Risiko für eine Schimmelbildung. Als Ursache kommen überwiegend bauliche Mängel der Immobilie in Betracht, seltener das Verhalten der Nutzer. Untersuchungen haben offenbart, dass ein falsches Heizen und Lüften nur geringen Anteil an der Entstehung von Schimmel hat. Weitaus häufiger sind eine unzureichende Wärmedämmung, Havarien oder Bauschäden (z. B. undichte Stellen im Mauerwerk) Ausgangspunkt für Schimmelbefall.

Was man gegen Schimmelpilze im Haus tun kann

Mit den üblichen Hausmitteln kann man nur kleine, oberflächliche Schimmelflecken selbst entfernen. In den meisten Fällen ist das Problem größer ? und unsichtbar. Bis zu 80 Prozent der Schäden verstecken sich unterm Bodenbelag, hinter der Raufaser-Tapete oder in Dämmstoffen. Nur modriger Geruch und die ganzjährigen Gesundheitsprobleme der Nutzer deuten auf Schimmel in einem Altbau im Freiburger Stadtteil Wiehre hin. Einfache Mittel oder ein verändertes Lüftungsverhalten reichen oft nicht, um den hartnäckigen Mikroorganismen Herr zu werden. Wenn die Schimmelpilze immer wiederkehren, gehört die genaue Klärung der Ursache und die Beseitigung des mikrobiellen Befalls definitiv in die Hände von Profis.

Erfahrene Bausachverständige messen unter Einsatz modernster Diagnosetechnik die Raumfeuchte, gehen eventuellen Wärmebrücken auf die Spur und bestimmen die Art des Pilzes. Im Rahmen einer Schimmelsanierung rücken Experten den schwarzen Pilzsporen mit potenten Chemikalien zu Leibe. In schweren Fällen muss sogar der Wandputz ab. Ziel ist, die Bildung von Schimmel dauerhaft zu verhindern. Die Experten von HEID Immobilienbewertung in Freiburg beraten zu präventiven Maßnahmen gegen den Neubefall. Das korrekte Heizen gehört ebenso dazu wie bauliche Aspekte. Dies können bspw. eine fachgerechte Außendämmung oder die nachträgliche Dämmung einzelner Bauteile sein.

Link zum Artikel: https://blog.heid-immobilienbewertung.de/…

Heid Immobilienbewertung Freiburg ist ein anerkanntes und zertifiziertes Sachverständigen-Büro. Hier werden vor allem Verkehrswertgutachten zu Immobilien erstellt, aber auch überprüft. Bewertet werden alle Arten und Typen von Immobilien sowie Grundstücke.

veröffentlicht von am 24. Mrz 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de