HARTING Technologiegruppe mit German Brand Award in Gold ausgezeichnet





Die HARTING Technologiegruppe ist mit dem German Brand Award in Gold ausgezeichnet worden. HARTING erhielt den Preis für das innovative Logistikzentrum, dem European Distribution Center (EDC). Die Auszeichnung wurde nun zum fünften Mal vergeben. Der Wettbewerb präsentiert die innovativsten Markenauftritte sowie Kreativkampagnen.

Der Technologiekonzern aus Espelkamp gewann in der Kategorie ?Excellence in Brand Strategy and Creation ? Brand Communication ? Architecture & Buildings?. Das international tätige Architekturbüro ?3deluxe? aus Wiesbaden hatte für die HARTING Technologiegruppe ein Hightech-Logistikzentrum mit angegliedertem Verwaltungsgebäude entworfen. Ausgestattet mit automatisiertem Kleinteile-Hochregallager und High-Speed Shuttle, entstand im ostwestfälischen Espelkamp auf einer Fläche von 18.000 qm eines der innovativsten Logistikzentren Europas ? das European Distribution Center (EDC). Modernste Logistiktechnologie und ergonomische Arbeitsplätze wurden hier optimal miteinander vereint.

?Das EDC überzeugt mit einer hypermodernen, angenehm offenen und lichtdurchfluteten Architektur, die über mehrere Ebenen hinweg sowohl kommunikative Nähe als auch interessante Blickachsen bietet. Ein holistisch entwickeltes Architekturkonzept, das nicht nur ökologische, sondern auch soziale Werte abbildet. Es spiegelt damit die Unternehmensphilosophie nachvollziehbar wider und demonstriert zugleich eindrucksvoll die technologische Logistikkompetenz des Unternehmens?, begründete die Jury ihre Entscheidung.

?Das EDC ist mit seinen innovativen Intralogistik-Lösungen ein Leuchtturmprojekt der technologischen Logistik-Kompetenz des Unternehmens. Unsere Produkte stecken überall in diesem Gebäude, seiner Technik, seiner Systematik, seinem Innenleben?, sagte Vorstandsvorsitzender Philip Harting. ?Der Award ist auch eine motivierende Auszeichnung für das Architekten-Team von 3deluxe?, freute sich 3deluxe-Geschäftsführer Peter Seipp über den Preis.

Initiator des Markenpreises ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde.

Über 3deluxe:

3deluxe transdisciplinary design: Als interdisziplinäres Team von rund 40 Gestaltern arbeitet 3deluxe an der fließenden Schnittstelle zwischen Design, Architektur und Popkultur. Fünf spezialisierte Departments entwickeln in kreativer Synergie eigenständige Gestaltungslösungen. Über alle Medien hinweg, vom Produkt- über das Corporatedesign bis hin zur Innen-/Architektur, entstehen ganzheitliche Designkonzepte. Die vielschichtigen Projekte von 3deluxe finden weltweit Beachtung und wurden mit den wichtigsten Design- und Architekturpreisen ausgezeichnet.

Fakten:

Geschäftsleitung: Peter Seipp, Dieter Brell, Andreas & Stephan Lauhoff.

Kompetenzfelder: Architektur und Innenarchitektur, Kommunikations- und Grafikdesign, Interactive und Motion Design

Standorte: Wiesbaden, Hamburg, Shanghai

Representatives: Sharjah U.A.E., Kairo Ägypten

3deluxe architecture:

Das Department 3deluxe architecture ist spezialisiert auf ikonografische Architektur. Es wird geleitet von Dieter Brell und Peter Seipp.

3deluxe architecture gestaltet Architektur, die kommuniziert. Architektur, die gesellschaftsrelevante Themen und ästhetische Visionen zum Ausdruck bringt. Architektur, die Markenbotschaften vermittelt. Architektur, die intensive und inspirierende Erlebnisse erzeugt. Oder einfach gesagt: Architektur, die die Welt interessanter und schöner macht.

Seit über 15 Jahren setzt 3deluxe wegweisende Impulse im Design, seit einiger Zeit auch verstärkt in der Architektur. Im internationalen Kontext haben sich die organisch anmutende Formensprache und die komplexen multimedialen Inszenierungen von 3deluxe als stilprägend erwiesen. Zahlreiche Architekturprojekte wurden mit Awards sowie mit großer Aufmerksamkeit von Presse und Öffentlichkeit bedacht, zum Beispiel die Corporate Architecture ?Leonardo Glass Cube?, das Redesign der Frankfurter ?Zeilgalerie?, der die Firmenzentrale von ?Kaffeepartner? und das komplette Design von ?Noor Island? in Sharjah.

Kompetenzen:

Architektur (alle Leistungsphasen nach HOAI), Generalplaner

Schiff Design

Ausstellungsdesign

Projektbezogene Kommunikation und PR

Leistungsspektrum:

Ausstellungsarchitektur (temporär und permanent)

Büro- und Verwaltungsbauten

Corporate Architecture

Hotels

Medial inszenierte Architektur

Medienfassaden

Museen

Theater

Themenarchitektur

Privathäuser

Retail-Architektur

Über Rat für Formgebung: Der Initiator

Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Design- und Markenkompetenz effizient zu kommunizieren, und die gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages vom Bundesverband der Deutschen Industrie und einigen führenden Unternehmen als Stiftung gegründet, setzt sich der Rat für Formgebung mit seinen Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Seminaren und Publikationen für die Förderung von Design, Marke und Innovation ein. Dem Stifterkreis des Rat für Formgebung gehören aktuell über 320 in- und ausländische Unternehmen an.

Über German Brand Institute: Der Auslober

Die Stiftung German Brand Institute wurde gemeinsam vom Rat für Formgebung und der GMK Markenberatung ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Mit dem German Brand Award vergibt die Stiftung eine einzigartige Auszeichnung für herausragende Markenführung.

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 14 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2018/19 einen Umsatz von 750 Mio. Euro. Am 1. September 1945 gegründet, feiert das Unternehmen in diesem Jahr das 75-jährige Unternehmensbestehen.

veröffentlicht von am 18. Jun 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de