Hans Strothoff-Journalistenpreis 2014 / Einsendefrist für die Ausschreibung endet am 30. Juni 2014





Zum 4. Mal wird in diesem Jahr der renommierte
Hans Strothoff-Journalistenpreis vergeben. Der Preis, der alle zwei
Jahre verliehen wird und mit insgesamt 50.000 Euro dotiert ist, soll
auf die gesellschaftliche Bedeutung des Fachhandels für die deutsche
und europäische Wirtschaft in der Öffentlichkeit aufmerksam machen.
Ausgezeichnet werden mit dem Hans Strothoff-Journalistenpreis
Autoren, die kritisch und informativ über den Fachhandel unter
ökonomischen und wirtschaftspolitischen Aspekten für die allgemeine
Öffentlichkeit berichten.

An der Ausschreibung, die am 30. Juni 2014 endet, können sich
Journalisten beteiligen, deren Beiträge zwischen dem 1. Juli 2012 und
30. Juni 2014 in einer deutschen oder europäischen Zeitung oder
Zeitschrift, aber auch in anderen Mediengattungen erschienen sind.
Über die Vergabe des Hans Strothoff-Journalistenpreises entscheidet
die unabhängige Jury mit Konrad Busen, ARD Börsenstudio und Deutsche
Welle, Carola Ferstl, Nachrichtensender n-tv, Gerd Hanke,
Lebensmittel Zeitung, Andrea Kurtz, handelsjournal, Prof. Dr. Frank
Lobigs, Institut für Journalistik, Universität Dortmund, sowie Jochen
Schuster, Nachrichtenmagazin FOCUS. Die festliche Verleihung des
Journalistenpreises findet im November in Frankfurt statt.

Stifter des Preises ist Hans Strothoff, Gründer und
Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, ein europaweit tätiges
Dienstleistungsunternehmen der Küchen- und Möbelbranche. „Für den
Erhalt unseres Wirtschaftssystems in einer demokratischen
Gesellschaft spielt der Qualitätsjournalismus eine wichtige Rolle.
Deshalb ist es mir eine große Ehre, herausragenden Journalismus mit
einem Preis zu stärken und vor der Öffentlichkeit zu würdigen“,
begründet Strothoff.

2012 bewarben sich über 100 Journalisten. Der 1. Platz ging an
Claus Hanischdörfer für seinen Film „Leben in der Fußgängerzone
(Südwestrundfunk). Mit dem 2. Preis wurde Andreas Menn
(WirtschaftsWoche) geehrt. Platz 3 wurde an Julia Löhr (Frankfurter
Allgemeine Zeitung) verliehen. Und den Sonderpreis erhielt Christoph
Grabitz (NEON).

Weitere Informationen: www.wirtschaftsjournalistenpreis.de

Pressekontakt:
Dr. Daniel C. Schmid
MHK Group AG
Im Gefierth 9a
63303 Dreieich
d.schmid@mhk.de
Tel.: +49 (0)6103 391-264

veröffentlicht von am 22. Mai 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de