Halbzeitbilanz: Hohes Zuschauerinteresse an denÜbertragungen von den Olympischen Spielen im Ersten





Das Interesse der Zuschauerinnen und Zuschauer an
den Übertragungen von den Olympischen Spielen aus Pyeongchang ist
weiterhin überragend: 25,5 Millionen Zuschauer haben bisher
mindestens eine der Olympia-Sendungen im Ersten verfolgt. Das zeigt
eine erste Bilanz, nachdem die Hälfte der Wettkämpfe in Südkorea
bereits vorüber ist.

Besonders großen Zuspruch fanden die Biathlon-Wettkämpfe beim
Fernsehpublikum. Den Sprint der Herren über 10 km mit dem
sensationellen Gold-Triumph von Arnd Peiffer verfolgten am Sonntag,
11. Februar, durchschnittlich 7,46 Millionen Menschen live im Ersten
(38,3 % Marktanteil) – der Spitzenwert bei den Olympischen
Winterspielen 2018 bisher. Ähnlich großes Interesse zeigten die
Zuschauer beim Massenstart-Rennen der Damen, das am Samstag, 17.
Februar, live im Ersten übertragen wurde. Hier schalteten 6,83
Millionen Zuschauer ein (46,4 % MA). Begeisterung entfachten auch die
deutschen Skispringer vor dem Bildschirm: 6,36 Millionen Zuschauer
(37,5 % MA) verfolgten ebenfalls am 17. Februar im Ersten Andreas
Wellingers Sprung zur Silbermedaille von der Großschanze.

Neben den hierzulande traditionell äußerst beliebten Sportarten
versammelten auch die übrigen Wettkämpfe viele Fans vor den
Fernsehgeräten. So verzeichnete die Entscheidung im 4. Lauf bei den
Skeleton-Damen 6,25 Millionen Zuschauer (38,5 % MA). Gleiches gilt
für den Rodel-Wettbewerb der Herren am 11. Februar: Den finalen 4.
Lauf sahen durchschnittlich 6,22 Millionen Zuschauer (31,7 % MA).

Sportkoordinator Axel Balkausky: „Wir freuen uns darüber, dass die
Zuschauerinnen und Zuschauer unsere Übertragungen von den Olympischen
Spielen so gut annehmen. Die hervorragende journalistische Arbeit
unserer Reporter, unserer Moderatoren und Experten hilft enorm dabei,
die Olympia-Euphorie nach Hause zu tragen. Dabei kommen auch die
sportpolitischen Themen nicht zu kurz, wie unter anderem auch die
hervorragende Arbeit von Hajo Seppelt zeigt.“

Pressekontakt:
Michael Chmurycz, ARD-Koordination Sport
Tel.: 089/5900-34999, E-Mail: Michael.Chmurycz@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 19. Feb 2018. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de