Haftantritt: Lebenslänglich in der Filmbranche für Nachwuchsregisseur-Duo! / Der „Shocking Shorts Award 2010“ des Senders 13TH STREET geht an Carsten Vauth&Marco J. Riedl (mit Bild)





Der Sender 13TH STREET hat gestern Abend zum elften Mal den
Kurzfilmpreis „Shocking Shorts Award“ im Rahmen des Filmfest München
verliehen. Der Award ging an Carsten Vauth und Marco J. Riedl und
ihren Beitrag „On Air“ (2010). Christine Neubauer überreichte den
Regisseuren den Preis, der ihnen die Teilnahme am „Universal Studios
Filmmasters Program“ in Hollywood ermöglicht. Das diesjährige Motto
des Awards lautete „Haftantritt für ein neues Regietalent“. Durch den
Abend führte Ralf Richter. Die JVA Neudeck war Ort der Vollstreckung
– das Urteil: „Lebenslänglich hinter Gittern der Filmbranche mit
Haftverlegung nach Hollywood“.

Rund 180 Nachwuchsregisseure hatten sich am „Shocking Shorts Award
2010″ beteiligt. Auch dieses Jahr konzentrierte sich im Vorfeld des
Shocking Shorts Awards die „Fahndung nach dem nächsten Regietalent“
auf drei Finalisten als Hauptverdächtige. Zu der Jury – den
Berufskriminellen – zählten in diesem Jahr die Schauspielerinnen
Christine Neubauer und Friederike Kempter sowie Moderatorin und
Schauspielerin Nina Eichinger, die Schauspieler Ralf Richter, Martin
Semmelrogge, Rufus Beck sowie Nikolai Kinski, Produzent und Regisseur
Oliver Berben wie auch Filmkritiker Thomas Schultze (Blickpunkt:Film)
und Jonathan Bennett, Programmchef NBC UNIVERSAL Global Networks
Deutschland.

Dank des Kurzthrillers „On Air“ (2010) erhält das Regisseur-Duo
Carsten Vauth und Marco J. Riedl die Höchststrafe: Lebenslänglich!
Damit einher geht die Haftverlegung nach Los Angeles, denn die beiden
Gewinner des Shocking Shorts Awards 2010 erhalten von 13TH STREET,
dem Sender für Thriller, Horror und Crime, einen „Backstage-Pass“ für
eines der erfolgreichsten Major-Studios Hollywoods: Sie durchlaufen
bei den Universal Studios für zwei Wochen die wichtigsten Abteilungen
wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing und sind am Set
einer Hollywood-Produktion dabei. Erster Gewinner und somit
Teilnehmer am „Universal Studios Filmmasters Program“ war im Jahr
2000 Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck.

Carsten Vauth wurde 1980 im niedersächsischen Wesertal geboren.
Seine ersten beiden Kurzfilme drehte der Filmemacher bereits in der
Schulzeit. Ein Werbeagentur-Praktikum gab Anstoß für ein Studium der
Film- & Fernsehwirtschaft. Nach dem Abschluss 2007 gründete Vauth mit
Studienfreund Ruben Silberling die BigBearFilm GbR in Bückeburg. An
der Seite seines heutigen Geschäftspartners war Vauth mit für die
Produktion von dessen Abschlussfilm „Lamento“ verantwortlich, der auf
nationalen wie internationalen Filmfestivals lief. Auch bei „On Air“
war Vauth, der im Moment an zwei eigenen Langfilmen arbeitet,
Produzent und Regisseur.

Marco J. Riedl wurde 1969 im oberpfälzischen Weiden geboren.
Zwischen 1996 und 2002 arbeitete er in einer Medienproduktionsfirma
als EB-Kameramann und war als Bildregisseur von Imagefilmen tätig.
Eine persönliche Einladung im März 2001 gab Riedl die Möglichkeit,
Michael Ballhaus am Set von „Gangs of New York“ über die Schulter zu
sehen. Danach begann Riedl den Studiengang Film/Fernsehen: Kamera.
Seitdem unterstützt er als Lichtdesigner und Oberbeleuchter nebenher
Filme verschiedener Hochschulen und Produktionsfirmen. „On Air“ ist
Marco J. Riedls erstes Drehbuch, das verfilmt wurde. Der
Kurz-Thriller lief bereits bei einigen nationalen wie internationalen
Filmfestival, so z.B. in Cannes und New York, und konnte auch dort
die Juroren überzeugen.

Rund 600 Gäste und Prominente aus der Film- und Medienbranche,
darunter Katja Flint, Max von Thun, Sonja Kirchberger, Annemarie
Warnkross und Wayne Carpendale, Christoph M. Orth wie auch Davorka,
wurden Zeuge der Urteilsverkündung und feierten danach bis spät in
die Nacht die Gewinner.

Der diesjährige Award wurde präsentiert von Astra, Sky und Mini
sowie dem Medienpartner Prinz.

Fotos von Preisverleihung und Party finden Sie hier:
http://www.13thstreet.de/shocking-shorts-award/gallery/

Weiteres Bildmaterial sowie Informationen zu den Gewinnern, ihrem
Film und dem Preis erhalten Sie auf Anfrage unter 089-381 99 470.

13TH STREET, der Sender für Thriller, Horror und Crime, ist ein
Unternehmen der NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland GmbH und
ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die
Abo-TV-Plattform SKY sowie in Deutschland über die digitalen
Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (Kabel
Digital Home), Unitymedia (Digital TV Family), Kabel BW (Kabel
Digital Home), Telecolumbus und Primacom (Kabelkiosk) sowie über das
digitale Paket des Kabelkiosk (Eutelsat) zu empfangen. Darüber hinaus
ist 13TH STREET via IPTV über die Pay-TV Pakete von T-Home (Telekom),
Alice (HanseNet) und arcor (Vodafone) zu empfangen. In der Schweiz
kann 13TH STREET über den Kabelnetzbetreiber cablecom, bei
zahlreichen kleineren Kabelnetzbetreibern sowie über die
Programm-Plattform Teleclub (Kabel und Bluewin IP-TV) empfangen
werden, in Österreich bei UPC, AON-TV (IP-TV) und bei einigen
Kabelnetzbetreibern auch über den Kabelkiosk.

Ansprechpartner:
Shoshannah Peter
Press & PR Managerin
13TH STREET und Sci Fi
Tel: +49 (0)89 38199470
shoshannah.peter@nbcuni.com

veröffentlicht von am 30. Jun 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de