Gutes Karma für Kinder – mit einem Bruce Lee Hörspiel zu den Shaolin-Mönchen





Oranienburg, Karma (n., Sanskrit: Stamm: कर्मन् karman, Nominativ: कर्म karma, Pali: kamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat.

Sprich: „tue Gutes und dir wird Gutes widerfahren, tue Schlechtes und dir wird Schlechtes widerfahren.“. Dieses Ursache-Wirkungs-Prinzip kennen wir Erwachsenen aus dem Buddhismus. Danach zu leben, würde unsere Welt womöglich zu einem sehr viel besseren Ort machen.
Leider kennen sich sehr wenige erwachsene Menschen mit Karma aus. Bei Kindern ist die Bekanntheit von Karma noch viel geringer.

Ein Kinderhörspiel hilft

Wie man Kindern einen besseren Umgang untereinander und gleichzeitig das Prinzip von Karma näher bringt, mit dieser Frage beschäftigte sich das kleine Hörspiellabel e.T.Media in ihrem Kinderhörspiel „Leo und die Abenteuermaschine Folge 11 – Leo und die Kung Fu Mönche“. „Mir ging es darum, Kindern anhand von Karma, aufzuzeigen, wie man miteinander besser umgehen kann. Meines Wissens, wurden solche Themen vorher noch nie in einem Kinderhörspiel verarbeitet.“, sagt Autor und Produzent Matthias Arnold.

Dabei sind besonders Hörspiele geeignet, Kinder „ganz nebenbei“ auch komplizierte Zusammenhänge näher zu bringen. Im Falle des Wissenshörspiels „Leo und die Abenteuermaschine“, geschieht das nun schon seit 11 Folgen.

Der schlaue Löwe Leo

Leo, ein Löwe, besitzt eine Abenteuermaschine und mit dieser reist er zu berühmten Persönlichkeiten und Ereignissen der Menschheitsgeschichte. „Es verpackte Allgemeinbildung in einem Abenteuerhörspiel“, erklärt Arnold sein Hörspiel. „Leo besucht den jungen Albert Einstein, er reist zu den Piratinnen Anne Bonny und Mary Read oder besucht mit Archimedis die Olympischen Spiele. Die Geschichten sind voll mit Wissen und eine gehörige Portion Abenteuer.“

Mit Hilfe von namhaften Sprechern erweckt Matthias Arnold im Eigenverlag seit 2016 die Abenteuer des schlauen Löwen zum Leben. Für sein Projekt konnte er u.a. schon Oliver Rohrbeck (Justus Jonas – die drei ???), Ingo Albrecht (die dt. Stimme von Dwayne Johnson), Irina von Bentheim (die dt. Stimme von Naomi Watts) und Charles Rettinghaus (dt. Stimme von Jamie Foxx) gewinnen.

Leo und die Kung Fu Mönche

Diesmal besucht Leo den jungen Bruce Lee. Der aber als 12 jähriger Schüler noch nichts von dem späteren Kung Fu Star erahnen lässt. Zusammen reisen sie ins Jahr 1644 zu den echten Shaolin Mönchen. Hier erfahren unsere Helden mehr über fernöstliche Weisheiten wie Karma, aber auch viel über Selbstvertrauen und der Kampfsportart Kung Fu. Auf einer Doppel-CD mit über 120 Minuten Spielzeit, wird das Shaolin Kloster vor dem inneren Auge lebendig. So lernen die jungen Hörer/innen viel über das Leben und wie man gutes Karma sammeln kann.

„Leo und die Abenteuermaschine“ wird komplett allein von Matthias Arnold geschrieben und produziert. Bis zu 14 Sprecher lassen die Abenteuergeschichten zum Leben erwecken. Hören macht schlau!

veröffentlicht von am 18. Dez 2019. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de