Großes Interesse an Flut-Berichterstattung im NDR Fernsehen und im Ersten





Das TV-Publikum im Norden zeigt großes Interesse
an der Flut-Berichterstattung: Die Sendung „NDR aktuell extra –
Hochwasser im Norden“ am Mittwoch, 12. Juni, erreichte um 16.00 Uhr
im NDR Fernsehen einen Marktanteil von 15,0 Prozent. Damit war der
Wert um diese Uhrzeit mehr als doppelt so hoch wie üblich. 220.000
Zuschauer sahen die Sendung, bundesweit 280.000 Millionen – auch dies
weit über dem Schnitt. „NDR aktuell“ um 21.45 Uhr kam in
Norddeutschland auf 11,6 Prozent Marktanteil, das entsprach 580.000
Zuschauerinnen und Zuschauern (bundesweit: 1,04 Millionen).

Auch im Ersten verfolgen nach wie vor viele Menschen die
Sonder-Sendungen zum Hochwasser: Der „Brennpunkt: Die große Flut –
Angst hinter den Deichen“ um 20.15 Uhr, ebenfalls vom NDR, war am 12.
Juni mit 5,09 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern und einem
Marktanteil von 19,5 Prozent die meistgesehene Sendung des Tages.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

veröffentlicht von am 13. Jun 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de