Großer Showdown zum Box-Comeback: “Sport im Osten” überträgt live von der Magdeburger Seebühne





Lange mussten die Boxsport-Fans warten, jetzt fliegen wieder die Fäuste. Am 18. Juli steht auf der Seebühne Magdeburg der erste SES-Kampfabend nach der Corona-Pause an. Um den WBA-Continental-Titel kämpfen die Schwergewichtler Agit Kabayel und Evgenios Lazaridis. Außerdem stehen sich Peter Kadiru und Ruben Wolf im Ring gegenüber. “Sport im Osten” überträgt live ab 22.35 Uhr im MDR-Fernsehen und im Stream unter mdr.de.

Gut vier Monate ist die letzte Box-Gala des Magdeburger Boxstalls SES nun her. Seitdem wurde mit Hochdruck an einem Ring-Comeback gearbeitet und ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, das jetzt seine Früchte trägt: Am 18. Juli kommt es auf der Seebühne Magdeburg zu zwei vielversprechenden Showdowns unter freiem Himmel – mit hochkarätigen Boxern und Publikum.

Den Hauptkampf im Elbauenpark wird Agit Kabayel bestreiten. Der ungeschlagene Ex-Europameister (19 Kämpfe – 19 Siege, davon 13 durch Ko.), der seinen Gürtel im vergangenen Jahr freiwillig niederlegte, ist seit mehr als einem Jahr ohne Wettkampf, kennt das besondere Open-Air-Flair der Seebühne aber noch bestens. Genau dort wurde er vor vier Jahren Europas Schwergewicht-Champion. Sein Gegner ist der mehrfache griechische Meister Evgenios Lazaridis (18 Kämpfe – 16 Siege, davon 10 durch Ko.).

Zudem kommt es zu einem Duell der Generationen: Der 23-jährige Peter Kadiru, der sich im Januar mit einem Ko.-Sieg gegen Tomas Salek den WBC-Junioren-Weltmeistertitel sichern konnte, trifft auf den zehn Jahre älteren Ruben Wolf. Wolf war in der letzten Zeit ebenfalls sehr erfolgreich und gewann 2019 jeden seiner fünf Kämpfe – allesamt in seiner Wahlheimat Österreich. Der Deutsche lebt nämlich seit langem in Wien und war zuvor im Mixed Martial Arts (MMA) aktiv.

“Sport im Osten” überträgt die Box-Gala live im MDR-Fernsehen sowie im Stream. Die Sendung beginnt am 18. Juli um 22.35 Uhr.

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64 72,
E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7880/4653756
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 16. Jul 2020. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de