Gerd Ruge wird 90 – Lange Nacht im WDR Fernsehen





Anlässlich des 90. Geburtstages von Gerd Ruge wird
das WDR Fernsehen am 9. August ab 23.25 Uhr bis in die frühen
Morgenstunden des 10. August 2018 sieben Reportagen und
Dokumentationen des langjährigen Auslandskorrespondenten senden.

Besonders mit seinen profunden und präzisen Berichten und Analysen
aus der damaligen Sowjetunion und später aus Russland hat sich der
dreifache Grimme-Preisträger einen Namen gemacht. 1956 ging der
gebürtige Hamburger als erster ständiger Korrespondent für die ARD
nach Moskau, wo er 1993 mit 65 seine WDR-Laufbahn als Studioleiter
beendete.

Ruge, am 9. August 1928 geboren, war Zeitzeuge vieler dramatischer
Weltereignisse. So berichtete er zum Beispiel über die Ermordung des
amerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King und über das
Attentat, das kurz darauf US-Senator Robert Kennedy im
Präsidentschaftswahlkampf das Leben kostete. Viel Mut und
journalistisches Können bewies er, als er die plötzlich ausbrechende
Tet-Offensive der Vietkong in Saigon schilderte. Bewegend und
hochinformativ waren seine Berichte und Live-Schalten während des
Putsch-Versuches gegen Gorbatschow im Jahr 1991.

Nicht weniger fesselnd waren seine Reisereportagen, mit denen er
dem deutschen Fernsehpublikum ferne Länder näher brachte. Die Reihe
„Gerd Ruge unterwegs“ begeisterte mit starken Bildern und Geschichten
u.a. aus Afghanistan, China und Sibirien ein Millionenpublikum.
Bundespräsident Joachim Gauck zeichnete Gerd Ruge im Jahr 2014 mit
dem Großen Verdienstkreuz aus.

„Die lange Gerd Ruge Nacht“ im Überblick:

1. Auf den Spuren von Gerd Ruge (2003) Porträt des langjährigen
WDR-Korrespondenten, Moderators und Redakteurs Gerd Ruge anlässlich
seines 75. Geburtstag.

2. Weiße Macht und schwarze Massen (1966) Amerikas heißer Sommer –
Hintergrundbericht zu den Rassenproblemen in den großen Städten
Amerikas.

3. Abenteuer Kaukasus (1997) Reisetagebuch von Gerd Ruge auf einer
Fußwanderung durch das Kaukasusgebirge

4. Gerd Ruge unterwegs in Sibirien: Steile Felsen, schrille Disco
und ein Dichter in den Blaubeeren (1989) Zweiter Teil der
Dokumentarreihe zum Thema wirtschaftlicher und gesellschaftlicher
Umbruch nach Ende der Sowjetunion.

5. Gerd Ruge unterwegs in Georgien: Kühe im Tee, Brot aus dem
Ölfass und ein Land voll starker Typen (1999) Porträt der georgischen
Landschaft zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer mit Beobachtungen der
Lebensbedingungen der Georgier und Flüchtlinge in Städten und auf dem
Land sowie der wirtschaftlichen Entwicklung in Georgien vor dem
Hintergrund der idyllischen Berglandschaften.

6. Gerd Ruge unterwegs: Die Route des Bären (1993) Besuch auf der
russischen Insel Sachalin, der Tschuktschen-Halbinsel und der zu
Alaska gehörenden St. Lawrence Insel.

7. Gerd Ruge unterwegs in Afghanistan: Rübensuppe und Eiskrem,
Kommandanten und Betteljungs, ein Radler im Minenfeld und die Tränen
des Heimkehrers (2003) Erster Teil des dreiteiligen Reiseberichts von
einer Reise des ehem. ARD-Korrespondenten Gerd Ruge durch
Afghanistan. Eindrücke vom Wiederaufbau und der allmählichen
Normalisierung des Alltags in den Provinzen und der Hauptstadt Kabul;
zahlreiche Begegnungen und Gespräche mit der Bevölkerung.

Redaktion Carolin Imlau

www.ard-foto.de

Pressekontakt:
WDR Presse und Information, Annette Metzinger
Telefon 0221 220 7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 22. Jul 2018. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de