Gehrden, 05.01.: „Beethoven trifft Schumann“ – Mikhail DANTSCHENKO spielt die Waldsteinsonate und den Carnaval





Er gehört zu den führenden Klaviervirtuosen unserer Zeit: Mikhail Dantschenko. Am Sonntag, 05.01. gastiert der ukrainische Pianist im Rathaus, Kirchstraße 1-3 in Gehrden mit seinem virtuosen Programm „Beethoven trifft Schumann“ und präsentiert unter anderem die einzigartige Waldstein Sonate von Beethoven und Schumanns facettenreichen Carnaval.
Karten für das Konzert kosten 20 Euro, Studenten zahlen 15 Euro und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Reservierungen sind möglich unter 04927 18 7949, info@weltklassik.de oder www.weltklassik.de.
Die Waldstein-Sonate, eine der berühmtesten Sonaten Beethovens, hat mit ihrer farbenreichen Virtuosität beinahe Dimensionen einer Symphonie und die impressionistischen Klänge öffneten neue Horizonte in der Klavierliteratur. Zu den Frühwerken Schumanns zählen u.a. die Fantasiestücke op. 12 – ein Klavierzyklus von acht vertonten Erzählungen, deren Titel – wie z.B. des Abends oder Aufschwung – die Musik erleben und zu eindrucksvollen Bildern vor dem geistigen Auge des Zuhörers werden lassen. Beethovens Andante Favori sollte ursprünglich als Mittelsatz der Waldstein-Sonate dienen, wurde aber von Beethoven später durch ein kürzeres Intermezzo ersetzt und existiert nun als Einzelstück. Der Carnaval von Schumann ist die Krönung des Programms. Schumann hat in dieser Musik den Ortsnamen Asch chiffriert: aus dieser Stadt stammte seine damalige Verlobte Ernestine. Die Themen drehen sich um die Tonfolgen A-Es-C-H, As-C-H, Es-C-H-A, sprich Buchstaben A, S, C, H, die auch in seinem eigenen Namen vorkommen. Wie so oft bei Schumann, spiegelt sich auch in diesen kurzen Charakterstücken die ganze Palette der Dualität seiner fiktiven Gestalten Florestan und Eusebius wider und gibt durch diese Polarität den Stücken eine unvergleichliche Klangvielfalt.
Mikhail Dantschenko gehört zu den führenden Klaviervirtuosen unserer Zeit. Seinen Stil kann man mit einem stürmischen und kraftvollen Wasserfall vergleichen. Dantschenko studierte an der Zentralen Musikschule in Kiev / Ukraine und an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Er konzertierte mit den berühmtesten Dirigenten wie u. a. Alexander Dmitriev, Alexander Rudin, Yuri Bashmet, und gab zahlreiche Klavierabende in ganz Europa, in Rußland und in den GUS-Staaten, den USA, China und Japan. Zudem kann er auf eine Reihe bedeutender Wettbewerbserfolge blicken: so z.B. beim Krainev Klavierwettbewerb in Kharkov / Ukraine, beim Busoni Klavierwettbewerb in Bolzano / Italien, beim Klavierwettbewerb in Monza / Italien, beim Van Cliburn Klavierwettbewerb in Fort Worth / USA.
Konzerttermin: Sonntag, den 05. Januar 2014 um 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: Rathaus, Kirchstraße 1-3 in Gehrden
Eintrittspreis: 18,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Reservierungen: telefonisch unter 04927 18 79 49 oder per Email an info@weltklassik.de, www.weltklassik.de

veröffentlicht von am 30. Dez 2013. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de