Französische Kultur in den Unterricht tragen: FrancoMusiques-Wettbewerb geht in die fünfte Runde





Dass Musik einen Beitrag zum Fremdsprachenlernen
leisten kann und Jugendliche darüber authentische und motivierende
Zugänge zur französischen Sprache finden, beweist FrancoMusiques. Der
Schülerwettbewerb wird von der Französischen Botschaft, der
Musikagentur bureauexport und dem Cornelsen Verlag nun zum fünften
Mal ausgeschrieben. „Mit dem Wettbewerb und der dazugehörigen CD
wollen wir die nahezu 1,6 Millionen Französischlerner der
Sekundarstufen 1 und 2 nachhaltig für die Musik und Sprache
Frankreichs begeistern.“, unterstreicht Dr. Yvonne Petter-Zimmer,
Verlagsleiterin Fremdsprachen in der Schule bei Cornelsen, das
Anliegen von FrancoMusiques. In den vergangenen Jahren beteiligten
sich mehr als 5.500 Jugendliche; sie komponierten, arrangierten und
sangen eigene Chansons. Französischlehrkräfte bundesweit bestätigen,
dass das Konzept aufgeht: „Meine damalige 6. Klasse war mit
Feuereifer dabei. Die Schüler feilten an ihren Texten und übten die
Aussprache, bis wirklich alles „so richtig französisch“ klang. Noch
heute, zwei Jahre später, begegnen sie mir im Flur und rufen mir ihre
gerappte Textzeile zu.“, bringt es Susanne Kölling von der
Hardt-Gesamtschule Mönchengladbach auf den Punkt. Auch Pascal
Tollemer von der Realschule Lachendorf ist sich sicher: „Der
Wettbewerb bringt eine neue Art von Schwung in meinen Unterricht. Die
Schüler machen die Erfahrung, dass sie ganz anders arbeiten und
lernen können, auf jeden Fall ist es ein Gewinn für das
Weiterarbeiten im Französischunterricht.“

Jugendliche sind aufgerufen ein eigenes Lied in französischer
Sprache zu komponieren, zu schreiben und zu singen. Teilnehmen können
alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen 1 und 2 sowie
berufsbildenden Schulen in Deutschland. Egal ob als
Gemeinschaftsprojekt in der Klasse oder als Einzelbeitrag – jeder
kann mitmachen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Eine
französisch-deutsche Jury bewertet und prämiert die Einsendungen.
Inspiration liefert die Musik-CD FrancoMusiques 2011/12, die online
kostenfrei geordert werden kann. Auf die drei Gewinnerteams warten
Geldpreise im Wert von insgesamt 2.000 Euro für die Klassenkasse.
Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Januar 2012. Die Sieger
reisen zur festlichen Preisverleihung im Frühjahr 2012. Zum
fünfjährigen Jubiläum konnten renommierte Reiseveranstalter gewonnen
werden: Den Preisträgern von FrancoMusiques winken Frankreich-Reisen
und die Teilnahme am Musikworkshop rock´n´fle im Wert von 10.000
Euro, die von Atout France (Französische Zentrale für Tourismus), dem
Deutsch-Französischen Jugendwerk und dem französischen Verein VMSF
(Vacances musicales sans frontières) gestiftet werden. Bei den
einwöchigen Ferienaufenthalten stehen Musik und Kultur im
Vordergrund: die Gewinner treffen auf junge Franzosen, um gemeinsam
musikalisch und künstlerisch aktiv zu werden.

Infos zum Wettbewerb und zur Musik-CD unter:
www.cornelsen.de/francomusiques

Die Initiatoren von FrancoMusiques:

Institut français in Deutschland

Zu den wichtigsten Vertretungsaufgaben der Französischen Botschaft
gehört zweifellos die Förderung französischer Kultur in Deutschland.
So befindet sich die Kulturabteilung der Botschaft an der Spitze
eines umfangreichen Netzwerks, das aus den Französischen Instituten,
den deutsch-französischen Kulturzentren, den kulturellen
Zweigstellen, den spezialisierten Büros (für Bildende Kunst, Film,
Literatur, Musik und Theater und Tanz), den französischen Gymnasien,
den deutsch-französischen Schulen, sowie einer Universität und
Forschungszentren besteht. Jeder dieser Akteure arbeitet eng mit
deutschen Partnern zusammen, so wie es die „Attachés de coopération
pour le français“ etwa mit den schulischen Bildungsanstalten der
verschiedenen Länder machen. www.institut-francais.de

bureauexport Berlin

Die Musikagentur ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl
vom Französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie
finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische
Musikproduktionen im Ausland zu fördern. Seit seiner Gründung 1993
hat das bureauexport zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und
mitgestaltet. www.french-music.org

Cornelsen Verlag

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen
historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946
mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu
leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen
für Bildungsmedien in Deutschland. Das Verlagsprogramm reicht weit
über den Bereich Fremdsprachen hinaus: Von Schulbüchern, Lernhilfen,
Nachschlagewerken und Fachbüchern über Weiterbildungsveranstaltungen
bis zu multimedialer Software und umfangreichen E-Learning-Angeboten
bietet Cornelsen qualitativ hochwertige Bildungsmedien für alle
Fachgebiete. www.cornelsen.de

Jubiläumspartner 2012:

Reiseveranstalter Atout France: www.franceguide.com/jugendreisen
DFJW Deutsch-Französisches Jugendwerk: www.dfjw.org
VMSF (Vacances musicales sans frontières): www.vmsf.org

Pressekontakt:
Nico Enger
Cornelsen Schulverlage
nico.enger@cornelsen.de

veröffentlicht von am 26. Aug 2011. gespeichert unter Musik, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de