„Frag doch mal die Maus“ Die große Samstagabendshow mit Eckart von Hirschhausen am 29. März um 20.15 Uhr im Ersten





Zum 20. Mal stellen sich in der großen Samstagabendshow für die ganze
Familie prominente Erwachsene den witzigen und überraschenden Fragen
von Kindern. Moderator Eckart von Hirschhausen präsentiert „Frag doch
mal die Maus“ mit sechs Kandidaten in zwei Rate-Teams:
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers tritt gemeinsam mit Fernsehstar
Palina Rojinski und TV-Koch Tim Mälzer an. Sie spielen gegen Tänzerin
und Entertainerin Motsi Mabuse, „Tatort“-Kommissar Oliver Mommsen und
Comedian Matze Knop.

Ob die Kandidaten mit ihren Antworten richtig liegen, wissen die
Maus-Experten Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers. Sie
planen ein XXXL-Experiment bei dem einfache Holzklötzchen die
Hauptrolle spielen. Um herauszufinden, welcher selbstgemachte Kleber
am besten hält, karren die Maus-Experten tonnenweise kleine Steine
an.

Im Studio bringt das Maus-Team sechs Übersetzer ins Schwitzen: Der
Vorspann zur „Sendung mit der Maus“ ist immer zweisprachig. Doch was
kommt dabei heraus, wenn derselbe Satz nacheinander in sechs
verschiedene Sprachen übersetzt wird – und am Ende wieder zurück ins
Deutsche?

Wenige Stunden vor Beginn der Sommerzeit drehen die Maus-Experten
schon an der Uhr, außerdem misst sich eine Maus mit einem Elefanten
und das Maus-Team testet, wie gut sich die Prominenten mit aktuellen
Online-Trends auskennen.

Ihren ersten großen Auftritt auf der Show-Bühne haben die
KönnerKinder: Djamal (9) und Kerim (14) vertreiben sich die Zeit
gerne mit Hockern. Für die beiden Berliner sind die Sitzmöbel
Sportgeräte. Besonders schnell im Buchstaben-Blitz-Sortieren ist
Saskia (11) aus Lübeck. Ein echter Modellflug-Künstler ist Martin aus
Rosendahl (Westfalen) – obwohl er erst sieben Jahre alt ist. Können
die prominenten Erwachsenen da mithalten? Frisches Seemannsgarn lässt
Käpt–n Blaubär vom Stapel: Die Kandidaten sollen herausfinden, ob
seine unglaubliche Geschichte über Meerjungfrauen wahr ist oder doch
vielleicht gelogen.

„Frag doch mal die Maus“ – Die großen Fragen der Kinder waren am 8.
April 2006 zum ersten Mal Thema in einer deutschen Samstagabendshow.
Ein Jahr zuvor suchte die Maus die meist gestellte Kinderfrage, und
innerhalb weniger Wochen kamen mehr als 75.000 Fragen zusammen – und
auf Platz 1 landete „Warum ist der Himmel blau?“.
Die meist gestellten Fragen beantwortet „Die Sendung mit der Maus“ am
Sonntagmorgen um 11.30 Uhr im Ersten und bei KiKA. Und prominente
Erwachsene suchen in der unterhaltsamen Familienshow „Frag doch mal
die Maus“ am Samstagabend im Ersten die richtigen Antworten auf
Kinderfragen.

„Frag doch mal die Maus“ ist eine Produktion des WDR in
Zusammenarbeit mit „Ansager & Schnipselmann“. Verantwortliche
Redakteure sind Michael Au und Hilla Stadtbäumer (beide WDR).

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:
Lena Schmitz, WDR Presse und Information, Tel. 0221 220 7121,
lena.schmitz@wdr.de
planpunkt, Marc Meissner, Beate Czikowsky, Tel. 0221 91255 710,
post@planpunkt.de

veröffentlicht von am 24. Mrz 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de