Findungskommission schlägt Dr. Yvette Gerner als Nachfolgerin von Intendant Jan Metzger vor





Die vom Rundfunkrat von Radio Bremen eingesetzte
Findungskommission empfiehlt mit einstimmigem Votum, Dr. Yvette
Gerner zur Intendantin zu wählen. Das geht aus der Vorlage hervor,
die heute mit der Einladung zur außerordentlichen Rundfunkratssitzung
am 5. März an die Mitglieder des Gremiums verschickt wurde.

Die Kandidatin ist seit September 2010 Chefin vom Dienst in der
Chefredaktion des ZDF. Die Chefredaktion ist neben der Programm-, der
Verwaltungs- und der Produktionsdirektion eine von vier Direktionen
des ZDF mit rund 870 Festangestellten einschließlich der Inlands- und
Auslandsstudios. In der Querschnittsfunktion Chefin vom Dienst ist
Yvette Gerner mit der strategischen Ausrichtung der Direktion ebenso
befasst wie mit der Planung des Programmangebots, insbesondere bei
Sondersituationen und herausragenden Ereignissen, wie z.B. Wahlen.
Dazu gehört die Koordination der verschiedenen Teilredaktionen bei
Konflikt- und Breaking-News-Lagen.

“Die Mitglieder der Findungskommission sind vollkommen
übereinstimmend der Ansicht, dem Rundfunkrat nach sorgfältiger
Auswahl mit Frau Dr. Gerner einen überzeugenden Personalvorschlag zu
machen,” sagte der Vorsitzende der Kommission und Vorsitzende des
Rundfunkrats, Dr. Klaus Sondergeld, und fügte hinzu: “Wir freuen uns,
dass wir als Intendantin eine weitere hoch kompetente Frau empfehlen
können, die das sehr erfolgreiche Führungsteam, das Intendant Jan
Metzger aufgebaut hat, an der Spitze ergänzt. Frau Dr. Gerner ist
gelernte und leidenschaftliche Journalistin – –von der Pike Zeitung
über Rundfunk und TV bis zum Digitalen–, wie sie selbst sagt.”

In den letzten Jahren war Yvette Gerner als Chefin vom Dienst der
ZDF-Chefredaktion (CvD) auch mit dem Aufbau und der Weiterentwicklung
des Online-Angebots des ZDF befasst. Sie ist Senderbeauftragte bei
funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF für die junge Ziel-gruppe.
Als stellvertretende Leiterin des ZDF-Auslandsjournals, Leiterin der
Sondersendungen sowie als CvD hat sie in leitender Funktion in den
letzten 15 Jahren vielfältige Kompetenzen erworben. Koordinations-,
Planungs- und Sonderaufgaben an der Schnittstelle zwischen
Journalismus, Organisation und Produktion sind ihr vertraut. “Als
eine ihrer Stärken gilt ihre strategische Kompetenz, gepaart sowohl
mit großer Teamorientierung als auch mit Entscheidungsfreude und der
Bereitschaft – wenn notwendig – auch einmal Konflikte durchzustehen.
Plattformübergreifendes Planen und Arbeiten ist für sie eng mit einer
Arbeitskultur verbunden, die auf Gleichberechtigung, Diversität und
Offenheit für Veränderung beruht.” sagte Sondergeld.

Yvette Gerner wird, ihre Wahl vorausgesetzt, bei Amtsantritt 52
Jahre alt sein.

Die Amtszeit des amtierenden Intendanten Jan Metzger endet
turnusmäßig am 31.07.2019. Auf eine Wiederwahl hat Metzger aus
persönlichen Gründen verzichtet. Die aus neun Vertretern bestehende
Findungskommission hat sich am 13.09.2018 konstituiert und den
Vorsitzenden des Rundfunkrats zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Aus
insgesamt 22 Bewerbungen wurden vier Kandidatinnen und vier
Kandidaten zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Unter den
Finalistinnen und Finalisten hat sich die Findungskommission für
Yvette Gerner entschieden und sie einstimmig dem Rundfunkrat zur Wahl
vorgeschlagen.

Gremienmitglieder der Findungskommission sind:

– Dr. Klaus Sondergeld, Vorsitzender des Rundfunkrats,

als Vertreter der Stadtgemeinde Bremen

– Matthias Dembski, stellv. Vorsitzender des Rundfunkrats,

als Vertreter der Bremischen Evangelischen Kirche

– Prof. Dr. Thomas von der Vring, Vorsitzender des
Verwaltungsrats, vom Rundfunkrat auf die Position “Kenntnisse im
Bereich Personalwirtschaft” gewählt
– Roland Warmbein, stellv. Vorsitzender des Verwaltungsrats,

als Belegschaftsvertreter

– Annika Brinkmann, ordentliches Mitglied des Rundfunkrats,

als Vertreterin der Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V.

– Annette Düring, ordentliches Mitglied des Rundfunkrats,

als Vertreterin des Deutschen Gewerkschaftsbunds

– Christine Finckh, ordentliches Mitglied des Rundfunkrats,

als Vertreterin des Bremer Frauenausschusses e.V.

– Dr. Beate Porombka, ordentliches Mitglied des Rundfunkrats,

vom Bürgerschaftsausschuss für Wissenschaft, Medien, Datenschutz
und Informationsfreiheit entsandt und Leiterin der VHS Bremerhaven

– Dr. Wolfgang Schrörs, Mitglied des Verwaltungsrats,

vom Rundfunkrat auf die Position “Betriebswirtschaftlicher
Hochschulabschluss” gewählt.

Ein Foto kann unter presseinfo@radiobremen.de abgerufen werden.

Pressekontakt:
Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 19. Feb 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de