Festspiele Erl schaffen mehr Transparenz





Der Vorstand der Tiroler Festspiele Erl Gemeinnützige
Privatstiftung (TFE) hat in seiner Sitzung am Donnerstag, den 8. März
2018 die gegen die TFE Betriebs GmbH, sowie die gegen Dr. Gustav Kuhn
persönlich erhobenen Vorwürfe analysiert.

* Die in den vergangenen Wochen erhobenen Vorwürfe wegen
Sozialdumping, Ausländerbeschäftigung, Steuerverkürzung,
Arbeitszeitverletzung und ähnlichem mehr konnten allesamt widerlegt
werden. „Die zuständigen Behörden insbesonders die Tiroler GKK und
die Finanzbehörden haben bestätigt, dass die Gebarung der TFE
einwandfrei sei“, heißt es im Sitzungsprotokoll.
* Auch der Vorwurf der Ausbeutung ginge ins Leere, da die Gagen in
Erl im Vergleich zu anderen Veranstaltern im Mittelfeld liegen. Um
für die Künstlerinnen und Künstler von vornherein Klarheit zu
schaffen, wurde die Geschäftsführung angewiesen „die Gagenordnung
der TFE im Internet zu veröffentlichen“.
* Hinsichtlich der anonymen Anschuldigungen gegenüber Dr. Gustav
Kuhn wird auf die rechtskräftige einstweilige Verfügung der
zuständigen Richterin verwiesen, dass die Vorwürfe mangels jeglichen
Beweises vom Netz zu nehmen sind. Auch die Staatsanwaltschaft
Innsbruck habe die Anzeigen zurückgelegt, da ein Anfangsverdacht
nicht gegeben sei. Dessen ungeachtet hat der Vorstand die
Geschäftsführung beauftragt „Rules of Conduct zu erarbeiten und zu
implementieren sowie eine Ombudsfrau zu bestellen, die die
Einhaltung der Regeln überwachen, eine Hotline betreuen und als
Anlaufstelle für gegebenenfalls Betroffene fungieren soll.“

Abschließend hält der Vorstand fest:

„Die Festspiele Erl sind ein kulturelles Aushängeschild Tirols.
Durch die nun beschlossenen Maßnahmen wird volle Transparenz und
Offenheit gewährleistet, sodass dieses renommierte Festival auch in
Zukunft auf gewohnt hohem künstlerischen Niveau erfolgreich
fortgeführt werden kann“.

Dr. Hans Peter Haselsteiner Vorstandsvorsitzender Tiroler
Festspiele Erl Gemeinnützige Privatstiftung

Rückfragehinweis:
Angelika Ruge
Referentin für Presse und Kommunikation
Tiroler Festspiele Erl Betriebsgesm.b.H.
Mühlgraben 56a, A-6343 Erl
Tel: +43 (0) 5373 / 81 000 61
Mobil: +43 (0) 676 / 762 66 69
community@tiroler-festspiele.at
www.tiroler-festspiele.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30966/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: Tiroler Festspiele Erl Betriebsges.m.b.H., übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 11. Mrz 2018. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de