Falsche Polizisten – so zocken Betrüger Gutgläubige ab / „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen (VIDEO)





„Zur Sache Baden-Württemberg“ am Donnerstag, 8. November 2018,
20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Stephanie Haiber
moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Gruppenvergewaltigung – hat die Polizei versagt?

Mindestens acht Männer, sieben syrische Flüchtlinge und ein
Deutscher, sollen in Freiburg eine junge Frau vergewaltigt haben.
Laut Staatsanwaltschaft sind die meisten vorbestraft, gegen den
mutmaßlichen Haupttäter lag zum Tatzeitpunkt sogar ein Haftbefehl
vor. Der inzwischen 22-Jährige war polizeibekannt und im Visier des
Sonderstabs für „Gefährliche Ausländer“ im Innenministerium. Trotzdem
wurde er nicht festgenommen. Hätte die Tat verhindert werden können?
Hat die Polizei versagt und welche Verantwortung trägt der
Innenminister? Gast im Studio ist Innenminister Thomas Strobl (CDU).

Vor Ort in Freiburg

Reporterin Alexandra Gondorf macht sich vor Ort ein Bild, wie es
den Menschen in Freiburg knapp vier Wochen nach der
Gruppenvergewaltigung einer 18-jährigen Studentin geht. Sie spricht
mit Nachtschwärmerinnen und Clubbetreibern sowie mit Polizeipräsident
Bernhard Rotzinger und Oberbürgermeister Martin Horn über das
veränderte Sicherheitsgefühl und die Zukunft der Stadt. Ehrenamtliche
Flüchtlingshelfer berichten von Anfeindungen und eigenen Zweifeln am
Sinn ihrer Tätigkeit.

Betrugsmasche mit falschen Polizisten boomt

Die Zahl der Telefonanrufe, bei denen sich Betrüger als Polizisten
ausgeben und vor allem ältere Menschen um ihr Erspartes bringen,
steigt. Waren es 2016 noch 225 Fälle, registrierte die Polizei 2017
bereits knapp 2000. Rund 5,3 Millionen Euro ergaunerten falsche
Polizisten letztes Jahr im Südwesten.

Umgeht die E-Zigarette das Rauchverbot?

Während die Umsätze der Tabakindustrie seit Jahren rückläufig
sind, liegen E-Zigaretten stark im Trend. Statt stinkendem Rauch
produzieren sie duftende Dampfwolken. Hebelt die E-Zigarette das
Rauchverbot und den Nichtraucherschutz aus?

Schöner Wohnen für Mauereidechsen in Stuttgart ein Flop?

3.200 Mauereidechsen wurden im Zuge der S21-Baumaßnahmen auf die
Feuerbacher Heide umgesiedelt, eine der begehrtesten Wohnlagen
Stuttgarts. Viele wanderten jedoch in die weiter südlich gelegenen
Gärten am Stuttgarter Killesberg ab. Eidechsen-Experten verwundert
das nicht. Die Feuerbacher Heide sei zu klein und zu windig und die
streng geschützten Eidechsen bekämpften und verdrängten sich
gegenseitig. Ist das 3,7 Millionen teure Umsiedlungsprojekt
gescheitert?

PFC – leben mit dem Gift

In Mannheim musste PFC-verseuchter Honig vernichtet werden. Wie im
Raum Raststatt/Baden-Baden sind auch dort Ackerflächen mit den per-
und polyfluorierten Chemikalien belastet. Die giftigen Stoffe werden
in der Industrie vielfältig eingesetzt und können mittlerweile im
Boden und im Grundwasser nachgewiesen werden. Von dort finden sie
ihren Weg in Lebensmittel und weiter in den menschlichen Körper. In
Mannheim heißt es von Behördenseite, der Aufwand, die Chemikalien aus
den Böden zu entfernen, sei zu groß. Bleibt die Belastung also
bestehen?

„Zur Sache Baden-Württemberg“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Stephanie
Haiber berichtet über die Themen, die das Land bewegen.
Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und
Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.
In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag drei
Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live
über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem
Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit
der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links
unter www.SWR.de/kommunikation.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren
einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter
www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei ARD-foto.de.

Pressekontakt:
Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 7. Nov 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de