Erstmals gewinnt ein Podcast den Deutschen Radiopreis: RAF-Reportage „Im Untergrund“ als „Beste Sendung“ ausgezeichnet (FOTO)





– Investigative Audio-Reportage über die Suche nach den letzten
RAF-Mitgliedern
– Sechsteiliger Audible Original Podcast von Patrizia Schlosser
und Tim Kehl
– Neue Verwertungsoptionen für Podcasts: Kooperation mit
Radiosender FluxFM

Das Berliner Medienunternehmen Audible, bekannt als führender
Anbieter von Hörbüchern und Hörspielen, gewinnt seinen ersten
Radiopreis: Der Audible Original Podcast „Im Untergrund“ wurde nun in
Hamburg mit dem Deutschen Radiopreis 2018 in der Kategorie „Beste
Sendung“ ausgezeichnet. Damit wird erstmals ein Podcast mit dem
renommierten Radiopreis ausgezeichnet. Die kompletten sechs Folgen
liefen im April 2018 beim Berliner Radiosender FluxFM, der die
Produktion in Kooperation mit Audible ausgestrahlt hat. „Im
Untergrund“ ist weiterhin auf audible.de verfügbar.

Im Jahr 2016 hatte sich Journalistin Patrizia Schlosser (u.a. NDR,
Deutschlandfunk, BR) mit ihrer Idee, die letzten drei untergetauchten
RAF-Mitglieder zu suchen, im Rahmen eines Call for Papers bei Audible
beworben. Gemeinsam mit ihrem Vater, der in der RAF-Ära Polizist war
und den Terror hautnah miterlebte, begab sie sich ein Jahr lang auf
Spurensuche nach Ernst-Volker Staub, Daniela Klette und Burkhard
Garweg und reiste dafür sogar bis nach Jordanien. Je tiefer die
Journalistin und ihr Vater in die Geschichte der Radikalisierung
eintauchten, desto stärker veränderte sich auch ihr eigenes
Verhältnis. Unter redaktioneller Leitung von Tim Kehl aus dem Audible
Original-Team entstand ein Podcast, dem es nach Angabe der
Radiopreis-Jury „gelingt, Nähe zwischen Erzählenden und Zuhörenden
herzustellen. Patrizia Schlosser zeichnet so präzise den Weg der RAF
nach und schafft es, damit ein Stück deutsche Geschichte verständlich
aufzubereiten.“ Der renommierte Deutsche Radiopreis, der seit 2010
verliehen wird, geht damit erstmals an eine Podcast-Produktion. Die
innovative Kooperation zwischen Audible und FluxFM zeigt die
Möglichkeiten neuer Verwertungsoptionen für digitale
Audio-Produktionen: Aufwändige Podcast-Produktionen mit hohem
Qualitätsanspruch, die als Langformat dezidiert Radioprogramme
bereichern können und so unterschiedliche Hörer erreichen.

„Wir freuen uns, dass wir im ersten Jahr nach dem Start unseres
Podcast-Programms gleich diesen renommierten Preis gewinnen“, betont
Paul Huizing, Podcast-Programmverantwortlicher bei Audible. „Nachdem
wir bereits überwältigendes Feedback der vielen Hörer von –Im
Untergrund– erhalten haben, freut uns die Anerkennung einer Fachjury
noch einmal besonders. Wir haben fast zwei Jahre in die Recherche,
Entwicklung und Produktion dieses Podcasts gesteckt – eine
Investition, die sich für die Hörer und uns ausgezahlt hat. Unser
Dank gilt dem Produktionsteam um Patrizia Schlosser und Tim Kehl, die
mit viel Liebe zum Detail ein herausragendes Hörerlebnis geschaffen
haben.“

„Patrizia Schlosser ist es in ihrer aufwendigen
Investigativ-Reportage auf beeindruckende Weise gelungen, das Beste
aus der Tradition des deutschen Radiojournalismus mit dem
Storytelling moderner Podcasts zu verbinden. Die Zusammenarbeit mit
audible.de, wo die Produktion in sechs Teilen jederzeit als Podcast
hörbar ist, erlaubt ein Langformat, das der vielschichtigen Erzählung
Raum gibt, und kombiniert vorbildlich klassisches Radio und Online“,
sagt FluxFM-Geschäftsführer Markus Kühn zur Kooperation mit Audible.

„Im Untergrund“ ist Teil des Podcast-Programms von Audible, das im
November 2017 startete und mittlerweile mehr als 40 exklusive Audible
Original Podcasts umfasst. Die gesamte Staffel „Im Untergrund“ mit
sechs Folgen und einer Hördauer von viereinhalb Stunden ist für 9,95
Euro auf audible.de verfügbar, für Audible-Abonnenten sind alle
Original Podcasts kostenlos.

Aktuell sucht Audible erneut Konzepte für neue Original Podcasts
und Hörserien. Autoren, Journalisten, Radiomacher und Podcaster sind
aufgerufen, ihre Ideen bis 8. Oktober 2018 unter
callforpapers.audible.de einzureichen.

Hinweis für Ihre Berichterstattung:

Bildmaterial der Preisverleihung finden Sie hier:
http://ots.de/UfTVsY. Falls Sie an einem Interview mit Patrizia
Schlosser oder Audible interessiert sind, wenden Sie sich gern an
audible@zucker-kommunikation.de.

Über Audible:

Audible ist ein Medienunternehmen und ein führender Anbieter und
Produzent von digitalen gesprochenen Audio-Inhalten (Hörbücher,
Hörspiele, Podcasts) mit mehr als 200.000 Titeln im Programm. 2017
wurden mehr als 140 Millionen digitale Hörstunden bei „audible.de“
heruntergeladen – doppelt so viele wie vor drei Jahren. Die Audible
GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2004 gegründet und ist eine
hundertprozentige Tochter des US-Unternehmens Audible.com Inc., das
seit 2008 zu Amazon gehört.

Pressekontakt:
Hendrik Gerstung
Senior Manager Corporate Communications
Audible GmbH
Schumannstr. 6
10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 31 01 91-141
hendrig@audible.de
www.audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 7. Sep 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de