Erstklassige TV-Todeszone: “Die Tribute von Panem” mit OSCAR®-Preisträgerin Jennifer Lawrence am 10. November 2013 auf ProSieben (FOTO)





Sie ist das neue, erfolgreiche Gesicht Hollywoods:
OSCAR®-Preisträgerin Jennifer Lawrence landete mit dem ersten Teil
der “Hunger Games”-Reihe mit fast 700 Millionen US-Dollar Boxoffice
einen weltweiten Hit. Rechtzeitig zum Start des heiß erwarteten
zweiten Teils “Gefährliche Liebe” am 21. November zeigt ProSieben den
Beginn der Heldensaga über die tapfere Katniss Everdeen, die sich mit
dem skrupellosen Unterdrückungssystem des Präsidenten Snow (böse:
Donald Sutherland) anlegt … ProSieben zeigt “Die Tribute von Panem
– The Hunger Games” am Sonntag, 10. November 2013, um 20:15 Uhr zum
ersten Mal im Free-TV

“Der Film sollte nicht leichtfertig in die gleiche Kategorie wie
–Twilight– gepackt werden – eine solche Verbindung wäre beinahe
beleidigend, weil –The Hunger Games– diesem fraglos überlegen ist.
Der Film ist anspruchsvolles Entertainment, wobei er attraktiv für
ein breites Publikum ist.” (James Berardinelli, Reelviews, 3 von 4
Sternen)

– Jennifer Lawrence erhielt schon 2010 für ihre Performance in dem
Drama “Winter–s Bone” hervorragende Kritiken und eine
OSCAR®-Nominierung. 2013 konnte die Schauspielerin den begehrten
Filmpreis als “Beste Hauptdarstellerin” in “Silver Linings
Playbook” ergattern.
– “Die Tribute von Panem – The Hunger Games” basiert auf dem
gleichnamigen ersten Teil der Trilogie von Suzanne Collins, die
auch am Drehbuch für “The Hunger Games” mitwirkte.
– Am 21. November startet der zweite Teil der Trilogie “Die
Tribute von Panem – Catching the Fire” in den deutschen Kinos,
insgesamt kommen bis 2015 vier Teile ins Kino.
– “The Hunger Games” kostete 78 Millionen US-Dollar und konnte
sagenhafte 691 Millionen US-Dollar einspielen.
– Altstar Donald Sutherland, der in den letzten Jahren gern als
gütige Vaterfigur besetzt wird (“Unterwegs nach Cold Mountain”,
“Die Säulen der Erde”), zeigt als skrupelloser Präsident Snow
einmal mehr, dass er auch ganz anders kann.
– Suzanne Collins– “Hunger Games” grenzt sich durch seinen
intelligenten, gesellschaftskritischen Kontext wohltuend von
erfolgreichen, meist romantischen Jugendstoffen wie Stephenie
Meyers “Twilight” ab: So kann der Gegensatz zwischen den
verarmten Massen in den Provinzen und der dekadenten Machtelite
in der Hauptstadt des autoritären Zukunftsstaats Panem als
Kommentar auf das Auseinanderdriften zwischen Arm und Reich in
den USA verstanden werden.
– Regisseur Gary Ross gelang der Durchbruch 1998 mit der ebenfalls
gesellschaftskritischen Fantasy-Komödie “Pleasantville” mit
Tobey Maguire und Reese Witherspoon. Auch in “Pleasantville”
ging es um die fatale Macht des Fernsehens.
– Josh Hutcherson (Peeta) spielte schon neben Julianne Moore und
Annette Bening in dem OSCAR® nominierten Drama “The Kids Are All
Right”.
– Der Name Panem bezieht sich programmatisch auf das römische
“Brot und Spiele”.

Inhalt: In der nahen Zukunft befinden sich auf dem Gebiet der
ehemaligen USA die 13 Distrikte des autoritären Staates Panem. Die
junge Katniss (Jennifer Lawrence) muss in einer der ärmlichen
Provinzen ihre vaterlose Familie durchbringen. Als ihre kleine
Schwester Primrose (Willow Shields) für die jährlich ausgetragenen
“Hungerspiele” ausgewählt wird, meldet sich Katniss freiwillig. Denn
das zarte Mädchen hätte keine Überlebenschance in dem ebenso
multimedialen wie tödlichen Medien-Spektakel. Gemeinsam mit ihrem
Mitstreiter Peeta (Josh Hutcherson) wird sie mit Hilfe des
abgebrühten Trainers Haymitch (Woody Harrelson) schnell zum
bejubelten Star der Spiele. Doch ihre Ehrlichkeit und ihr Mut, die
sie zur Hoffnungsträgerin der unterdrückten Massen werden lassen,
rufen auch mächtige Feinde auf den Plan … “Die Tribute von Panem –
The Hunger Games” (OT: “The Hunger Games”) Am Sonntag, 10. 11 2013,
um 20:15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2012, Science-Fiction
Regie: Gary Ross

Auch auf ProSieben HD – in HD und schärfer als die Realität! Mehr
Infos unter www.hd.prosieben.de

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Peter Esch
Kommunikation/PR Senior Redakteur / Stellv. Vice President Unit
Fiction Medienallee 7 – D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1177
Peter.Esch@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Veronika Hacker Tel. +49 [89] 9507-1584
Veronika.Hacker@ProSiebenSat1.com

veröffentlicht von am 4. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de