„Erfurt Exchange“ vom 24. bis 26. April 2013 / KiKA ist Gastgeber für internationale Austauschbörse für Kinderfilmbeiträge





Im April begrüßt die „Erfurt Exchange“ ihre
Teilnehmer zum Austausch von Filmbeiträgen für Kinder im
Vorschulalter in der Thüringer Landeshauptstadt. Bereits zum neunten
Mal findet das Event inzwischen in Erfurt statt.

Jedes Jahr nutzen Programmverantwortliche aus aller Welt die
Fachtagung zum kostenfreien Austausch und somit die Chance, die
eigenen Programme durch Beiträge aus anderen Ländern zu bereichern.
So können Kultur und Bräuche anderer Länder schon in die
Vorschulprogramme einfließen. Neben Filmbeiträgen werden
selbstverständlich auch Erfahrungen und Informationen zwischen den
Teilnehmern ausgetauscht. Thüringen als Kindermedienland bietet sich
als Austragungsort für diese Veranstaltung an. Neben KiKA sind in
Erfurt viele renommierte Produzenten von Kinderfilmen und -serien
sowie der STUDIOPARK KinderMedienZentrum ansässig.

Thüringens Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und
Chefin der Staatskanzlei, Marion Walsmann, sagte: „In Kindern wachsen
die Neugier auf das Neue und das Verständnis für das Andere – auch
vermittelt durch ansprechende und anspruchsvolle Fernsehsendungen.
Eine Grundlage dafür ist der Austausch der besten Kinderprogramme
zwischen Programmverantwortlichen aus aller Welt. Deshalb begrüße ich
2013 erneut die Kinderfernsehmacher von vier Kontinenten ganz
herzlich zur „Erfurt Exchange“. Die Thüringer Landeshauptstadt ist
mittlerweile eine feste Größe bei Kinder-TV-Experten aus aller Welt –
um Erfahrungen und Ideen, vor allem aber die besten
TV-Vorschulprogramme auszutauschen. Für die Organisation dieses
internationalen Fachforums im Kindermedienland Thüringen gebührt KiKA
großer Dank.“

Auch KiKA-Programmgeschäftsführer (kommissarisch) Tobias Hauke
freut sich auf die Veranstaltung: „In seiner Rolle als Gastgeber
empfängt KiKA die Teilnehmer der „Erfurt Exchange“ und schafft die
Voraussetzungen für das Gelingen der Veranstaltung, die gleich in
zweierlei Hinsicht besonders wertvoll für die alltägliche Arbeit im
Kinderfernsehen ist: Sie bietet den Fernsehmachern eine Plattform, um
ihre Beiträge untereinander auszutauschen, und ist gleichzeitig ein
Forum für Erfahrungsaustausch und Diskussion auf internationaler
Ebene.“

Im Rahmen der Austauschbörse werden Beiträge aus Europa, Asien,
Afrika und Südamerika angeboten. Veranstalter der „Erfurt Exchange“
ist die „European Broadcasting Union“ (EBU) mit Sitz in Genf. Bereits
1975 fand die erste „EBU Exchange“ statt, damals noch in Saarbrücken.
Nadja Burkhardt von der EBU über das Event: „Die „European
Broadcasting Union“ erwartet auch in diesem Jahr wieder einen großen
Erfolg für die „Erfurt Exchange“, die eine herausragende Möglichkeit
für den Austausch der besten Vorschulbeiträge bietet. Ich freue mich
ganz besonders darüber, dass die enge Zusammenarbeit mit den
Schwesterorganisationen „Asian-Pacific Broadcasting Union“ (ABU),
„Alianza Latino Americana“ (ALA) und „African Union of Broadcasting“
(AUB) zu einer internationalen Verbreitung führt und somit Kinder in
aller Welt diese qualitativ hochwertigen Beiträge sehen können.“

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt die Thüringer
Staatskanzlei die Gäste des internationalen Austauschs zu einem,
inzwischen zur Tradition gewordenen, „Welcome Dinner“ ein.

Ansprechpartner für die „Erfurt Exchange“ sind Renate
Peisker-Mehlmer (KiKA) und Nadja Burkhardt (EBU).

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

veröffentlicht von am 17. Apr 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de