EPOS – Neues digitales Erzählformat jetzt auch in Englisch





Nach dem erfolgreichen Start von EPOS, dem Wissens-
und Geschichtsmagazin für das iPad, bietet die WELT-Gruppe das
Angebot nun auch auf Englisch an. Beim Herunterladen aus dem Apple
iTunes Store erkennt die Applikation, auf welcher Sprache das
Betriebssystem des iPads läuft, und installiert die passende Version.

Ulrich Machold von Axel Springer Ideas: „EPOS ist die iPad-App des
Monats Mai 2014, das spricht für den Erfolg unseres Angebotes. Auf
expliziten Wunsch der Nutzer haben wir jetzt eine weitere
Sprachversion entwickelt, in Englisch wird das digitale Erzählformat
nun auch für ein internationales Publikum zugänglich.“

EPOS ist ein neues digitales Erzählformat, das große Geschichten
und Themen für das iPad multimedial aufbereitet. Das Besondere: EPOS
konzentriert sich auf das Lesen. Die App ist ein entschieden lineares
Produkt; der Nutzer steuert sie allein durch das Scrolling des Textes
im Display. Zusätzliche Inhalte wie animierte Grafiken, Fotos oder
Videos bereichern den Text automatisch und machen die Erzählung so
erlebbar. Entwickelt wurde EPOS zusammen mit Axel Springer Ideas, dem
Ideen- und Entwicklungslabor der Axel Springer SE und einem kleinen
Projektteam unter der Leitung von Hans Evert.

EPOS ist ab sofort in den Sprachversionen Deutsch und Englisch
über den Apple iTunes Store erhältlich, jede Ausgabe des Wissens- und
Geschichtsmagazins kostet 6,99 Euro.

Pressekontakt:
Svenja Friedrich
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 09
svenja.friedrich@axelspringer.de

veröffentlicht von am 31. Jul 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de