Emilia Schüle: „Ich bin schon ein Fashion-Opfer“





Schauspielerin Emilia Schüle (21) erzählt am Rande
des großen GRAZIA-Modeshootings (Ausgabe 30/14, ab heute im Handel),
wie wichtig ihr Mode geworden ist: „Irgendwie bin ich schon ein
kleines Fashion-Opfer. Ich shoppe gerne, wenn ich unterwegs bin,
wegen der Erinnerungen“, erzählt sie in Cannes, wo sie für GRAZIA in
der Dior-Lounge abgelichtet wurde. „Ich nehme mir zwar immer vor, nur
ein einziges Teil zu kaufen, aber oft werden es drei. Ich habe sogar
eine doppelstöckige Kleiderstange!“ Ihr erstes Beauty-Produkt? „Was
zum Pickelabdecken..!“ Denn im Gegensatz zu heute hatte sie mit 14
keinen Traum-Teint. Für den Film „Freche Mädchen“ haben sie mir extra
einen Pony geschnitten, weil meine Stirn so pickelig war.“ Zwar kommt
sie oft rum, erzählt sie weiter, doch „Überall wo ich hinkomme,
vermisse ich Berlin. Es ist einfach eine so wunderschöne Stadt. Und
außerdem gibts in anderen Städten –ne Sperrstunde, und der Kaffee
kostet fünf Euro – das ist doch Wahnsinn!“

Abdruck mit Hinweis auf GRAZIA frei.

Pressekontakt:
GRAZIA
Andrea Wagner
PR / Kommunikation
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 29 80
E-Mail: wagner.andrea@guj.de
www.grazia-magazin.de

veröffentlicht von am 17. Jul 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de