Einmal um die ganze Welt





Wenn einer eine Reise tut – dann hat er viel zu erzählen. Das dachten sich wohl auch Boris Wienholz und Marcus Seip, die Geschäftsführer der Event- und Filmagentur spire events aus Mannheim/Deutschland. Genau diese Idee stand nämlich im Mittelpunkt einer Filmproduktion, die es galt im Auftrag des Beratungskunden MWM GmbH zu konzipieren. Nur, dass die Reisenden in diesem Fall keine Menschen, sondern große Motoren waren, die mit der Filmkamera quer über den Erdball begleitet wurden. Der Plan ging auf – und nicht nur das: spire events erhielt jetzt für den Film „60 Megawatt Around the World“ beim 10. Worldmediafestival in Hamburg den internationalen Filmpreis intermedia-globe 2010 Silver Award für den besten Film in der Kategorie Documentation-Point of Sale.
Alles begann mit einer Anfrage des Kunden: Das Traditionsunternehmen MWM, gleichfalls aus Mannheim, Deutschland, gehört zu den weltweit führenden Systemanbietern von hocheffizienten und umweltfreundlichen Komplettanlagen zur dezentralen Energieversorgung mit Gas- und Dieselmotoren. Die Aufgabenstellung für spire events war, eine projektbegleitende Filmdokumentation anzubieten – denn innerhalb eines Großauftrags hatte MWM zuvor gleich 15 Gasaggregate mit einer Ausgangsleistung von jeweils 4 MWel. nach Bangladesch verkauft. Das in der Firmengeschichte bislang wohl einmalige Projekt kam im Frühjahr 2009 zum Auftrag und wurde nach der Produktion der Aggregate im Sommer ausgeliefert und im Anschluss daran installiert. Das wollte man natürlich in bewegten Bildern festhalten. Darüber hinaus sollte der Film so angelegt sein, dass er international als Instrument zur imagebildenden Maßnahme und zur Kundenaquise eingesetzt werden kann. Und er sollte irgendwie mehr sein, als ein schnöder Dokumentationsfilm. Eben etwas anderes. Soweit die Anforderung.

Gesagt – getan. Die Kreativen steckten die Köpfe zusammen – und eine Idee wurde geboren. „Unser Konzeptangebot basierte auf dem Element des Story-tellings, womit wir auch sehr schnell unseren Kunden überzeugen konnten,“ führt Marcus Seip, einer der Gründer der Event und Filmagentur, aus. Er konnte dabei auf Erfahrungen in Filmprojekten u. a für Nike und weitere namhafte Unternehmen zurückgreifen. Skizziert wurde bei diesem Filmprojekt die Reise von 15 Aggregaten TCG 2032 – von der Fertigung in Mannheim bis zum 16.000 km entfernten Bestimmungsort in Bangladesch. Und zwar zu Land und zu Wasser, wobei die Filmstationen die folgenden sind: das Produktionswerk des Herstellers, der Hamburger Hafen – und in Bangladesch der Hafen von Chittagong und schließlich die Power Plant selbst. Aber auch zwischen den Stationen ist gedreht worden, um diese Reise mit Eindrücken der jeweiligen Regionen als Geschichte für den Betrachter nachvollziehbar zu machen. Dabei erzählt der Film seine Story „ohne Worte“ und wird nur durch gelegentliche Textcharts erläutert. Sprachbarrieren werden damit elegant überwunden. Für Spannung sorgt die eigens für diesen Film von dem Komponisten Achim Vogel-Muranyi geschaffene Musik. Seine Erfahrung im Entertainment spürt man – und sie tut dem Film sehr gut.

„60 Megawatt Around the World“ ist für den Kunden vor allem das maßgeschneiderte Kommunikationsmittel für die indischen und asiatisch-pazifischen Märkte der MWM GmbH. Eine besondere Herausforderung an das Filmteam der Agentur spire events war jedoch die Filmproduktion in einem Entwicklungsland. Bangladesch ist heute mit ca. 150 Mio. Einwohnern eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erde. Der tägliche Strombedarf des Landes beträgt bei steigendem Bedarf derzeit 5.200 MW, tatsächlich werden bestenfalls 4.000 MW produziert. Bis zum Jahr 2020 sind rund 15 Mrd. USD an Investitionen notwendig, damit der Stromsektor nicht zur Entwicklungsbremse für das Land wird.
Spire events ist übrigens das erste ausländische Filmteam, das im Hafen von Chittagong eine Drehgenehmigung erhalten hat. Und auch sonst hat Bangladesch so seine eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten, die sich nicht an europäischen Gewohnheiten orientieren. Eher im Gegenteil: einem zeitlich ehrgeizigen Ablaufplan bringen die Bengalen meist nur ein freundliches Lächeln entgegen. Visapapiere und Drehgenehmigungen bekommt man beispielsweise auch nicht einfach nur deshalb, weil man sie beantragt hat. Es bedarf eines hohen Einfühlungsvermögens und des Versprechens, dass der Film zum Ziel hat, die positiven Aspekte des Landes zu beschreiben. Tatsächlich besitzt Bangladesch wunderbare Sehenswürdigkeiten und u.a. den längsten zusammenhängenden Sandstrand der Welt mit mehr als 180 km Länge. Auch wenn es besonders im Landesinneren innerhalb von Minuten eine Menschenansammlung gab, wenn das Filmteam aus Europa, die dortzulande übrigens Langnasen genannt werden, aus dem Jeep stiegen: die freundliche Bevölkerung war stets hilfsbereit – und sehr interessiert.
Auch Seips Geschäftsführerkollege, der Rechtsanwalt Boris Wienholz, ist über den Gewinn des Preises begeistert. Das renommierte internationale Worldmediafestival in Hamburg prämiert bereits seit zehn Jahren Filme und audio-visuelle Beiträge. 2010 prüfte die internationale Jury 551 Beiträge aus 26 Nationen. „Diese Auszeichnung ist ein Meilenstein für unsere noch junge Agentur und zeigt, dass auch kleinere Regionen wie die Metropolregion Rhein-Neckar sehr wohl ein Standort für Kreativwirtschaft ist“, kommentiert Wienholz. Ebenso begeistert ist auf der Kundenseite Frank Fuhrmann, Head of Communications der MWM GmbH Mannheim. „Natürlich hätten wir auch auf eine der großen Filmagenturen aus Köln oder Hamburg setzen können. Der Erfolg beweist aber, dass großes Kino auch in Mannheim möglich ist,“ kommentiert Fuhrmann.
Das Engagement hat sich für Wienholz und Seip gelohnt – und wurde nun durch den Gewinn des internationalen intermedia globe 2010 belohnt. Eine Fortsetzung der Story und eine Fernsehversion sind übrigens in Arbeit. Man darf also gespannt sein.
Weiter Infos unter: www.spire-events.de
Film anschauen unter:
http://www.youtube.com/watch?v=GzSl9kQMH20
http://www.youtube.com/watch?v=TH5SSudnIP0

veröffentlicht von am 2. Jun 2010. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de