Einladung zu Preview und Fotocall von „Zorn – Vom Lieben und Sterben“ in das CinemaxX Halle (FOTO)





Nachdem der erste Teil der „Zorn“-Krimireihe vom Hallenser Autor
Stephan Ludwig im letzten Jahr mit großem Erfolg im Ersten zu sehen
war, folgt nun die filmische Umsetzung des zweiten Teils „Zorn – Vom
Lieben und Sterben“, den das filmkombinat Nordost GmbH & Co.KG im
Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks und der ARD Degeto für Das
Erste produziert hat.

Zum Inhalt: Ein junger Mountainbiker rast in ein gespanntes
Drahtseil und stirbt. Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Claudius
Zorn und den Kollegen Schröder zu einer Clique Jugendlicher. Der Fall
scheint bald geklärt, doch dann ist ein Junge aus der Clique tot. Er
war gerade erst 18 und wurde kaltblütig ermordet. Claudius Zorn ist
genervt – ein Mord pro Woche hätte auch genügt. Aber genau wie
Schröder ist ihm sofort klar, dass hier jemand gezielt und durchdacht
vorgeht, seine Opfer ganz genau auswählt und sie vielleicht sogar
kennt. Als es endlich eine erste vage Spur gibt, ist die Zeit bis zum
nächsten Mord bereits abgelaufen. Und Zorn kann sich einfach keinen
Reim darauf machen, weshalb Schröder sich plötzlich so merkwürdig
verhält …

Zur Preview von „Zorn – Vom Lieben und Sterben“ laden wir Sie
herzlich ein:

am 14. April 2015
ab 19.30 Uhr (Beginn Fotocall mit allen anwesenden
Schauspielern: 19.30 Uhr/ Preview-Beginn: 20 Uhr)
in das Kino CinemaxX Charlottencenter
Charlottenstraße 8
06108 Halle

Es erwarten Sie in Anwesenheit des MDR-Fernsehdirektors
Wolf-Dieter Jacobi sowie der MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt, der
Autor Stephan Ludwig, der Regisseur Mark Schlichter und der Produzent
Jens Körner sowie die Schauspieler Stephan Luca (Zorn), Axel Ranisch
(Schröder), Saskia Rosendahl (Martha Haubold), Alice Dwyer (Frieda
Borck), Ben Münchow (Udo Kempff), Peter Sodann (Herr Kalze) und
Annekathrin Bürger (Frau Kalze).

Der Film wird am 16. April 2015, 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Zum Veranstaltungsablauf am 14.4.:

19.30-19.45 Uhr Fotocall am Roten Teppich mit den anwesenden
Schauspielern
20 Uhr Beginn Preview
im Anschluss: Abschlussfoto auf der Bühne
Get together

Bitte teilen Sie uns mit beiliegendem Antwortformular an Fax: 0341
/ 300 29 6432 oder per E-Mail an presse@mdr.de bis spätestens 9.
April 2014 mit, ob wir uns auf Ihr Kommen freuen dürfen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre MDR Kommunikation

Pressekontakt:
MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter,
Tel.: (0341) 3 00 64 32; E-Mail: presse@mdr.de

veröffentlicht von am 2. Apr 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de