Ein Kölsch und eine Beziehung, bitte! Jubel Trubel Zweisamkeit – das neue Onlinemagazin für Singles und Köln





Fabelhafte Singles an fabelhaften Orten in Köln: Mit Kathi im Madame Tartine, mit Sascha im La Ola Büdchen, mit Michelle im Stadtwald – Jubel Trubel Zweisamkeit portraitiert Singles an ihren Lieblingsorten. Denn die Gründerinnen Jennifer Klinge und Kerstin Buddendiek glauben daran, dass ein Lieblingsort so viel mehr verrät als bloße Profilbilder in Dating-Apps. Ob schnuckeliges Cafe oder Kletterhalle zum Abschalten – unter www.jubel-trubel.de zeigen die beiden in schönen Bildern, was die Singles und den Ort verbindet. User können die vorgestellten Menschen ganz einfach über ein Kontaktformular am Ende des Portraits anschreiben. Sowohl für die Portraitierten als auch für die User ist das Ganze kostenlos. „Die Maxime hinter Jubel Trubel Zweisamkeit: Date einen tollen Menschen, date aber auch zeitgleich deine Stadt. Entdecke online und dann geh raus, lass dich darauf ein!”, so die Gründerinnen. Ihnen ist es wichtig, auf sympathische Weise ein passendes Bild der Singles zu zeichnen und mehr zu liefern als gestellte Bilder und ein Lieblingszitat. Immer mit dabei: Fragen, die sich der Single selbst stellt. „Fragen verraten oft mehr über einen Menschen als Antworten. Sie zeigen Humor, Interessen und Werte. Und liefern potenziellen Gesprächsstoff für ein Date”, erklärt Kerstin Buddendiek. Zusätzlich zu den Single-Portraits finden auf der Plattform zielgruppenrelevante Themen der Generation Y rund um zwischenmenschliche Beziehungen, den Alltag als Single, Dating oder Sex statt. Auch die Herzstadt der Gründerinnen, Köln, wird inhaltlich eine große Rolle spielen. So wird Jubel Trubel Zweisamkeit zu einer Kombination aus Stadt- und Singlemagazin.

Für mehr Echtheit in Sachen Liebe
Wischen, matchen, zack und wieder weg. „Jemanden wirklich nachhaltig kennenzulernen scheint immer schwieriger zu werden. Im Dschungel der unbegrenzten Möglichkeiten wird Dating zum schnellen Konsum, aber viel zu selten wird sich für den Menschen im Einzelnen interessiert”, so Jennifer Klinge. Jubel Trubel Zweisamkeit möchte eine Alternative mit mehr Tiefgang zum sich immer schneller drehenden Dating-Karussell schaffen, ohne eine verstaubte Partnerbörse zu sein, die an den Bedürfnissen der Mittzwanziger bis Mittdreißiger vorbeigeht.

Wer steht hinter Jubel Trubel Zweisamkeit?
Die Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerinnen Jennifer Klinge und Kerstin Buddendiek haben sich 2005 während ihres Modejournalismus-Studiums an der AMD Düsseldorf kennengelernt. Seit mehr als zehn Jahren befreundet teilen sie so einiges: ihre Heimat Koblenz, die Wohnung in Köln und sogar ihren Geburtstag. Beruflich sind beide Gründerinnen in der digitalen Welt zuhause. Nach Zwischenstopps bei TV, Radio und Printredaktionen war Jennifer Klinge als PR- und Social Media Managerin für verschiedene Agenturen tätig und arbeitet aktuell als Copywriterin. Kerstin Buddendiek hat sich nach ihren Stationen als PR- und Social Media Managerin bei verschiedenen deutschen Modeunternehmen als Beraterin für Influencer Marketing und Social Media selbstständig gemacht. Mit der Gründung von Jubel Trubel Zweisamkeit verbinden die beiden nun zwei Dinge: Ihre Liebe zu Köln und den Spaß daran, Menschen miteinander zu verbinden.

Das Designkonzept stammt von Freelancer Fabian Kalf, für die technische Umsetzung ist die Duisburger Werbeagentur Krause & Freunde verantwortlich.

veröffentlicht von am 6. Mrz 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de