Ein goldenes Rehkitz für die Sachsenklinik? „In aller Freundschaft“ ist für den Publikums-Bambi nominiert





Voting für die ARD-Serie auf www.daserste.de/bambi

„In aller Freundschaft“, eine der erfolgreichsten und am längsten
laufenden Serien im deutschen Fernsehen, ist bei Deutschlands
wichtigstem Medienpreis für den Publikumsbambi nominiert. Der
spannende Ärztealltag in der Sachsenklinik begeistert seit 1998
Millionen Fernsehzuschauer jede Woche dienstags, 21 Uhr im Ersten
aufs Neue.

Nun haben alle Fans Gelegenheit, für „ihre“ Serie abzustimmen. Bis
zum 13. November kann „die populärste Fernsehserie des Jahres 2014“
telefonisch unter 01371/ 366001 oder online unter
www.daserste.de/bambi gewählt werden, damit sie sich gegen drei
weitere nominierte Serien durchsetzt.

„Es ist eine große Leistung und in der deutschen Fernsehlandschaft
einzigartig, dass eine Prime-Time-Serie seit 16 Jahren jede Woche bis
zu sechs Millionen Zuschauer in ihren Bann zieht. Ein Verdienst, den
die „Sachsenklinik“ ihren emotional berührenden Geschichten
zuschreiben kann, die sich immer wieder spannend weiterentwickeln“,
freut sich MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi.

Die erste Folge von „In aller Freundschaft“ wurde am 26. Oktober
1998 ausgestrahlt. Im Mittelpunkt stehen spannende und nachdenkliche
Geschichten zwischen Notaufnahme, Ärztezimmer und Cafeteria. „In
aller Freundschaft“ wird von der Saxonia Media im Auftrag des
MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS und der ARD/DEGETO produziert. Sie ist eine
Gemeinschaftsproduktion der ARD.

Saxonia-Media Geschäftsführer Sven Sund: „Wir freuen uns sehr mit
der Serie „In aller Freundschaft“ zu den Nominierten des
Bambi-Publikumspreises 2014 zu gehören. Dies ist eine besondere
Auszeichnung für unser gesamtes Team, das Tag für Tag mit
Leidenschaft und Herz für unsere Fans an der Serie arbeitet. Wir
danken den Zuschauern für das Vertrauen und die jahrelange Treue.“

Der Bambi ist einer der ältesten und bekanntesten deutschen Preise
und wird in diesem Jahr bereits zum 66. Mal verliehen. Die feierliche
Gala mit rund 800 geladenen Gästen aus Gesellschaft, Politik,
Wirtschaft und Medien findet am 13. November im Stage-Theater am
Potsdamer Platz in Berlin statt. Mit dem Goldenen Rehkitz würdigt
Stifter Dr. Hubert Burda Menschen und Formate mit Visionen und
Kreativität, herausragenden Erfolgen und Leistungen. 2013 ging der
BAMBI-Publikumspreis an das Boulevardmagazin „Brisant“ im Ersten.

Achtung Redaktionen: Weitere Infos zur Serie finden Sie unter
www.mdr.de/in-aller-freundschaft sowie bei
Facebook/In-aller-Freundschaft-Die-Fernsehserie.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter,
Tel.: (0341) 3 00 64 32; E-Mail: presse@mdr.de

Picture Puzzle Medien, Ulrike M. Schlie, Ann-Kathrin Halter
Tel.: (0221) 50 00 39 11, E-Mail: iaf-presse@picturepuzzlemedien.de

veröffentlicht von am 15. Okt 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de