Drehstart für ZDF/ORF-Thriller „Sarajevo“/ Event-Fernsehfilm thematisiert Aufklärung des Attentats vom 28. Juni 1914 (BILD)





Wer hatte 1914 Interesse, den Ersten Weltkrieg auszulösen? Mit der
Aufklärung rund um das Attentat in der bosnischen Hauptstadt
beschäftigt sich der ZDF/ORF-Fernsehfilm „Sarajevo“ (Arbeitstitel),
der seit Dienstag, 27. August 2013, in Josefov (Tschechien) entsteht.
Die Dreharbeiten werden anschließend in Königgrätz und in Wien
fortgesetzt. Andreas Prochaska inszeniert den Thriller, bei dem
Florian Teichtmeister, Melika Foroutan und Heino Ferch die
Hauptrollen spielen. Darüber hinaus stehen Mateusz Dopieralski, Edin
Hasanovic, Eugen Knecht, Simon Hatzl, Friedrich von Thun, Erwin
Steinhauer, Jürgen Maurer und viele andere vor der Kamera. Das
Drehbuch schrieb Martin Ambrosch.

Sarajevo am 28. Juni 1914. Viele Schaulustige – elegante Bürger,
Arbeiter, Studenten – stehen in Erwartung des Konvois des
österreichischen Thronfolgers auf der Straße, doch plötzlich fallen
Schüsse: Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie werden Opfer
eines Attentates – mit schweren politischen Folgen.
Untersuchungsrichter Leo Pfeffer (Florian Teichtmeister) soll die
verdächtigen serbischen Revolutionäre vernehmen und die Anklage
vorbereiten. Entschlossenes Handeln ist gefordert, denn Kaiser Franz
Joseph will einen raschen Bericht. Leo entdeckt jedoch, dass die
jungen Männer offenbar tatkräftig unterstützt wurden – von gänzlich
unerwarteter Seite. Mitten in den bereits anlaufenden
Kriegsvorbereitungen kämpft der junge engagierte Ermittler darum, die
wahren Hintergründe herauszufinden. Dabei nimmt er Warnungen seines
Freundes Dr. Sattler (Heino Ferch) nicht ernst und bringt damit sich
und die Serbin Marija Jeftanovic (Melika Foroutan), seine große
Liebe, in höchste Gefahr.

„Sarajevo“ ist eine ZDF-Koproduktion mit dem ORF und der DOR FILM,
Wien (Produzenten: Danny Krausz und Kurt Stocker), gefördert von
Fernsehfonds Austria und Filmfond Wien, im Weltvertrieb der BETA
Film. Voraussichtlich dauern die Dreharbeiten bis 4. Oktober 2013,
die Redaktion im ZDF hat Wolfgang Feindt. Ein Sendetermin ist 2014
rund um den 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs geplant.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 –
70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sarajevo

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

veröffentlicht von am 29. Aug 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de