Drehstart für ZDF-Fernsehfilm der Woche über psychische Krankheiten (FOTO)





In Berlin finden gerade Dreharbeiten für den ZDF-Fernsehfilm der
Woche mit dem Arbeitstitel „Piskopat“ statt: Der elfjährige Bendix
(Mikka Tritto) lebt mit seinem depressiven Vater (Andreas Döhler)
zusammen. Zufällig lernt er die 16-jährige Jule (Ella Morgen) kennen,
die von sich selbst sagt, sie sei ein Psycho. Durch die Begegnung mit
ihr lernt Bendix die Krankheit seines Vaters besser zu verstehen.

Unter der Regie von Till Endemann spielen außerdem Christina
Große, Oliver Stokowski, Barbara Auer und viele andere. Das Drehbuch
schrieb die renommierte Autorin Beate Langmaack. Für das
Krankheitsbild von Jule und Bendix– Vater sowie den
jugendpsychatrischen Kontext wurde sie von Prof. Dr. med. Michael
Schulte-Markwort unterstützt.

„Der Film will das mit Ängsten und Tabus verbundene Thema
Psychiatrie einfühlsam schildern“, sagt ZDF-Redakteur Pit Rampelt.
„–Piskopat– unternimmt den zugleich ernsthaften wie heiteren Versuch,
psychische Erkrankungen sowohl aus der Erwachsenen- wie aus der
Kinder-Perspektive einem großen Publikum zugänglich zu machen.“

Fabian, ein Berliner U-Bahnfahrer, lebt als alleinerziehender
Vater mit seinem Sohn Bendix zusammen. Er leidet an starken
Depressionen. Bendix versteht nicht, was mit seinem Vater los ist,
und beide versuchen die Probleme, die sich aus der Krankheit ergeben,
zu überspielen.

Am Rande eines Schulsportfestes lernt Bendix Jule kennen, die eine
psychische Erkrankung hat und in ambulanter Behandlung ist. Sie ist
die erste Person, der sich der überforderte Junge anvertraut. Jule
„übersetzt“ ihm die Krankheit seines Vaters, die sie von Mitpatienten
aus der Tagesklinik kennt. Bendix fängt an, zu verstehen und erkennt,
dass es Hilfe für seinen Vater geben könnte. Er tut, wovor er sich am
meisten fürchtete: Bendix bringt seinen Vater in die Klinik.

Als Bendix dann zu einer Pflegefamilie soll, empfindet er das als
Verrat an seinem Vater. In ihm wächst ein ungeheuerlicher Plan: Er
überfällt eine Bank.

„Piskopat“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Polyphon Film und
Fernsehgesellschaft. Produzenten sind Hubertus Meyer-Burkhardt und
Christoph Bicker. Die Redaktion im ZDF liegt bei Pit Rampelt. Die
Dreharbeiten dauern bis 5. Oktober. Ein Sendetermin steht noch nicht
fest.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 –
2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/piskopat

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 10. Sep 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de