Drehstart für neuen „Spreewaldkrimi – Die Rückkehr des Schlangenkönigs“ / ZDF-Fernsehfilm der Woche mit Christian Redl, Muriel Baumeister und Rolf Hoppe





Geheimnisse der Vergangenheit und eine alte
sorbische Sage sind Hintergrund für den neuen „Spreewaldkrimi – Die
Rückkehr des Schlangenkönigs“ (Arbeitstitel). Gedreht wird von
Montag, 26. September 2011, an in Lübbenau/Spreewald und Berlin.

Nach dem großen Erfolg von „Das Geheimnis im Moor“ (2006), „Der
Tote im Spreewald“ (2009) und „Die Tränen der Fische“ (2011) hat
Drehbuchautor Thomas Kirchner für das ZDF einen weiteren
Spreewaldkrimi geschrieben. Deren Merkmale sind eine vielschichtige
Handlung, eigenwillige Charaktere und die magisch-märchenhafte
Wasserlandschaft.

Unter der Regie von Torsten C. Fischer spielen Christian Redl,
Rike Schäfer, Thorsten Merten, Claudia Geisler, Rüdiger Vogler,
Muriel Baumeister, Maria Mägdefrau, Ludwig Blochberger, Rolf Hoppe,
André Hennicke und Ulrike Krumbiegel.

Joseph Stein, Sohn des alten Stein (Rolf Hoppe), wird tot im Teich
des Gartens von Schloss Lübbenau gefunden. Ein Unfall im Suff? Und
Thorben Althoff (Rüdiger Vogler), Gast des Schlosshotels, stirbt –
amtlich bestätigt – an Herzversagen auf seinem Zimmer. Aber warum
findet man bei beiden eine tote Ringelnatter, zum Kreis drapiert?
Althoffs Tochter (Muriel Baumeister) zweifelt an dem natürlichen Tod
ihres Vaters, und Steins Ehefrau (Ulrike Krumbiegel) erzählt von
einer Morddrohung gegen die Familie. Bald stellt sich heraus, dass
die Todesursache in beiden Fällen Gift war. Die Verhöre führen
Kommissar Krüger (Christian Redl) tief zurück in die Geschichte
Lübbenaus und in alte Familiengeheimnisse. In den Klagen von
Alteigentümern auf Rückgabe des zu DDR-Zeiten verstaatlichten Grund
und Bodens findet er einen viel versprechenden Ermittlungsansatz.
Aber es wird einen weiteren Toten geben, und wieder wird man eine
Ringelnatter in seiner Nähe finden.

„Die Rückkehr des Schlangenkönigs“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion
der Monaco Film, Berlin. Produzent ist Wolfgang Esser. Die Redaktion
im ZDF liegt bei Pit Rampelt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich
bis 28. Oktober 2011. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

veröffentlicht von am 23. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de