Dreckig, aber wunderschön / ZDF-Korrespondent Timm Kröger berichtet in ZDFinfo über „Das neue Johannesburg“





Bunt, mutig, dreckig, aber auch wunderschön –
Johannesburg. Seit dem Ende der Apartheid im Jahr 1994 hat sich in
der südafrikanischen Stadt, die von den Einheimischen liebevoll
„Jo–burg“ genannt wird, einiges gewandelt. In welchem Umbruch sich
die Stadt seit Jahren befindet, zeigt der Leiter des ZDF-Studios in
Johannesburg, Timm Kröger, am Donnerstag, 8. Mai 2014, 9.30 Uhr, in
der ZDFinfo-Dokumentation „Das neue Johannesburg“.

In den 90er Jahren erlebte die ehemalige Goldgräberstadt ihren
Niedergang. Die Kriminalität stieg, ganze Stadtteile gerieten außer
Kontrolle. Anfang der 2000er Jahre versuchten private Geschäftsleute
gemeinsam mit der Stadtverwaltung das Ruder herumzureißen. Sie
investierten in Infrastruktur und Sicherheit. Heute trauen sich auch
Touristen wieder in die südafrikanische Millionenstadt – sogar zu
Fuß.

„Es unglaublich wichtig, dass Schwarze zurück in die Innenstadt
ziehen. Während der Apartheid mussten sie um fünf Uhr die Stadt
verlassen. Jetzt erobern wir uns unseren Platz zurück und können so
das neue Johannesburg mitgestalten. Damit es wieder ein Platz für
Menschen wird, besser funktioniert, es mehr Geschäfte gibt und
außerdem ein besserer Ort für Jüngere wird“, sagt Straßenpoet Thabiso
Mohare. Früher war Johannesburg eine Stadt, in der gearbeitet wurde.
Heute seien die Jungen diejenigen, die „Jo–burg“ nach vorne bringen,
es in Besitz nehmen, um ihr Stück Gold zu finden.

http://info.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 6. Mai 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de