Disney Channel startet am 17. Januar 2014 mit Klassiker “Aristocats” im Free-TV – HD-Ableger direkt zum Start





2014 werden die Karten auf dem deutschen
Kinder-TV-Markt neu gemischt: Am 17. Januar startet der Disney
Channel im Free-TV und tritt damit in Konkurrenz zu den etablierten
Kanälen Super RTL, Kika und Nickelodeon. Als “Leuchtturm-Projekt”
soll der neue Sender die Bekanntheit der Marke Disney weiter stärken,
betont Disney-Manager Ralf Gerhardt im Gespräch mit dem
Multimedia-Ratgeber INFOSAT. Mit einem Mix aus Klassikern, neuen
Serien und Eigenproduktionen will das neue Programm sein Publikum
gewinnen. Direkt zum Sendestart wird der Disney Channel parallel auch
in HD zu sehen sein – wo genau, ist bislang aber noch offen.

93 Prozent technische Reichweite

Mit einer technischen Reichweite von 93 Prozent geht das neue
Programm an den Start, zu sehen ist der Sender über Satellit, Kabel,
IPTV und über die digitale Terrestrik (DVB-T). Die Verbreitung über
DVB-T soll dabei langfristig beibehalten werden: “Bislang gibt es
keine anderslautenden Pläne”, betont Gerhardt. Zusätzlich ist der
Disney Channel als Livestream im freien Internet zu sehen,
ausgewählte Inhalte sind online auch in einem
Sieben-Tage-Abrufangebot verfügbar.

Programm-Mix aus Kinder- und Familienprogramm

Der Disney Channel bringt tagsüber eine Mischung aus Kinder- und
Familienprogramm, abends zielt das Programm auf ein weibliches
Publikum. Gesendet werden Live-Action-Serien von Disney, wie etwa
“Meine Schwester Charlie” oder “Jessie”; Animations-Serien wie
“Phineas und Ferb” oder auch traditionelle Formate wie die
“Ducktales”. “Daneben gibt es Vorschul-Programme wie –Jake und die
Nimmerland-Piraten– oder –Micky Maus Wunderhaus–“, kündigt Gerhardt
an. Ab Frühjahr ist auf dem Disney Channel zudem die Telenovela
“Violetta” zu sehen, ein Format über “die Turbulenzen des
Erwachsenwerdens und Geheimnisse in der Familie”.

Klassiker “Aristocats” zum Sendestart

Ein weibliches Erwachsenen-Publikum will Disney mit Serien wie
“Switched at Birth” und “Gilmore Girls” ansprechen. Daneben werden
Disney-Klassiker wie “Susi und Strolch” als Free-TV-Premiere oder
auch Disney/Pixar-Highlights wie “Ratatouille” zu erleben sein. Zudem
sind Eigenproduktionen wie die Cartoon-Talk-Show “Ducks and Friends”
mit Nova Meierhenrich geplant. Zum Sendestart des Disney Channel
erwartet die Zuschauer ein weiterer Klassiker: “Konkret senden wir am
17. Januar 2014 um 20.15 Uhr als ersten Familienfilm –Aristocats–,
darauf folgt –Vater der Braut–“, kündigt Gerhardt gegenüber INFOSAT
an.

Hinweis: Lesen Sie ein ausführliches Interview mit Ralf Gerhardt
in der Januar-Ausgabe von INFOSAT. Das Heft 1/2014 kommt am 27.
Dezember in den Handel.

Pressekontakt:
Martin Braun
Chefredakteur INFOSAT
Tel.: 06592/929 8722
redaktion@infosat.de
www.infosat.de
www.digitalmagazin.info
www.satfinder.info

veröffentlicht von am 27. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de