Digitale Währungen schaffen neues Bezahlmodell im Online-Journalismus / BTC-ECHO und SatoshiPay starten Pilotprojekt für Bezahlschranken





Das Online-Magazin BTC-ECHO startet mit SatoshiPay
zum 4. Juli 2019 ein Pilotprojekt für Bezahlmodelle im
Online-Journalismus. Um Leser und Verleger an das neue Modell
heranzuführen, arbeiten sie mit Mikro-Transaktionen und verteilen in
einer Aktion 200.000 Euro in Form einer digitalen Währung.

Zur Aktion geht es hier: https://www.btc-echo.de/satoshi-pay

Erst wenige digitale Währungen haben es bisher geschafft, sich in
der Breite durchzusetzen. Woran es bisher gefehlt hat, sind echte und
einfache Anwendungsfälle.

Mit Mikro-Transaktionen könnte sich das bald ändern. Denn mit den
Überweisungen im Cent-Bereich, kann man Online-Inhalte per Mausklick
kaufen. Das Besondere: Man muss kein Monatsabo abschließen, sondern
kann sich bewusst für einzelne Inhalte entscheiden.

Um Leser und Produzenten von Texten an diese neue Art der
Bezahlung heranzuführen, verteilt BTC-ECHO 200.000 Euro als Credits
in Form der digitalen Währung Stellar Lumens an alle, die das System
testen möchten. Das Unternehmen kooperiert dabei mit dem von der Axel
Springer AG geförderten Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

“Was digitalen Währungen bisher gefehlt hat, ist ein echter
Anwendungsfall, der auch für die Masse interessant ist.”, so Mark
Preuss, Geschäftsführer und Gründer von BTC-ECHO. “Mit der
Bezahl-Lösung von SatoshiPay schaffen wir diesen Anwendungsfall für
den Online-Journalismus. Banner, Abomodelle & Co. gehören bald der
Vergangenheit an. Nur wer die Zukunft versteht, kann sie auch
gestalten.”

Dazu braucht man weder Kreditkarten noch Überweisungen und kann
bequem mit einem Klick bezahlen.

In einem Testlauf wurde die Aktion von BTC-ECHO-Lesern bereits
seit 1. Juli erfolgreich getestet. Ab sofort kann sich auch das
breite Publikum für die Aktion auf der offiziellen Homepage
(https://www.btc-echo.de/) anmelden.

Pressekontakt:
BTC-ECHO GmbH
c/o Villa Nova
Tiergarten Straße 35
47533 Kleve
Ansprechpartner: Herr Mark Preuß
mark.preuss@btc-echo.de

Redaktion:
BTC-ECHO GmbH
c/o Unicorn.AEG
Gebäude 12.2, 4. Etage
Voltastraße 6
13355 Berlin
Ansprechpartner: Herr Sven Wagenknecht
sven.wagenknecht@btc-echo.de

Original-Content von: BTC-ECHO, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Jul 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de